MyMz
Anzeige

Donaustauf

CSU präsentiert ihre Kandidaten

DerOrtsverband Donaustauf-Sulzbach lädt immer im Januar zum Neujahrsempfang in den Saal des Bürgerhauses ein.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) war der Gastredner beim Neujahrsempfang der CSU Donaustauf-Sulzbach.  Foto: Petra Schmid
Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) war der Gastredner beim Neujahrsempfang der CSU Donaustauf-Sulzbach. Foto: Petra Schmid

Donaustauf.Heuer engagierte Vorsitzender Wolfgang Weigert Dr. Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, für die Festrede.

Bevor der prominente Gast ans Rednerpult trat, hob Weigert in seiner kurzen Ansprache hervor, dass man den offiziellen Teil kurz halten wolle, denn der Hauptzweck des Empfangs sei der Austausch mit den Bürgern. Er verzichte bewusst auch auf eine längere Neujahrsrede, denn er wolle den CSU-Kandidaten für den Landrats- und den Bürgermeistersessel Gelegenheit bieten, sich und ihre Ziele vorzustellen. Er betonte, wie sehr er sich freue, dass viele Vereinsvertreter gekommen seien, denn diese würden den „Kitt“ bilden, der Donaustauf zusammenhalte. In deren Richtung sagte Weigert: „Ihr seid die Säulen, die unsere Gesellschaft tragen, ohne Euch, wären wir nicht das, was wir sind.“ Anschließend übergab er das Wort an Landratskandidat Rainer Mißlbeck und Bürgermeisterbewerber Christian Blüml. Sie gaben einen Überblick über ihre politischen Ziele. Weigert betonte, dass er sich einen fairen und sachlichen Wahlkampf wünsche.

Staatsminister Herrmann befasste sich unter anderem mit den Themenfeldern Kriminalität, Jugendarbeitslosigkeit und Klimawandel in Bayern. Eines sei sicher, Herausforderungen könne man nur mit Innovation bewältigen, betonte er. (lps)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht