MyMz
Anzeige

Wettbewerb

Hagelstadt fährt zum Landesentscheid

Die Jugendfeuerwehr Hagelstadt qualifizierte sich in Neumarkt. Am 21. Juni vertreten sie die Oberpfalz in Hösbach.
Von Tino Lex

Stolz präsentierten sich die jungen Feuerwehrleute aus Hagelstadt. Foto: Fabian Kaptein
Stolz präsentierten sich die jungen Feuerwehrleute aus Hagelstadt. Foto: Fabian Kaptein

Hagelstadt.Der Traum der Jugendfeuerwehr Hagelstadt wurde wahr: Sie hat sich beim Bundesjugendwettbewerb der Feuerwehren in Neumarkt die Qualifikation zum Landesentscheid erkämpft und fährt am Samstag nach Hösbach.

Aus dem Landkreis Regensburg nahmen vier Mannschaften am Bezirksentscheid in Neumarkt teil. Hierzu hatten sich die Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus Grünthal, Hagelstadt, Mintraching und Pentling über den Kreisentscheid qualifiziert. Die Jugendfeuerwehr Hagelstadt belegte beim Landkreisentscheid den Ersten Platz und fuhr als Regensburger Landkreis-Meister 2019 nach Neumarkt.

Sport, Teamgeist und Wissen

Der Bundesjugendwettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr soll als Abwechslung zum Feuerwehralltag für die Jugendlichen dienen. Bei diesem Bewerb wird Sport, Teamgeist und Feuerwehrwissen miteinander verbunden. Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen. Im A-Teil muss ein vorschriftsgemäßer Löschaufbau aufgebaut werden. Allerdings ist dieser Löschaufbau mit Hindernissen versehen, die die Jugendlichen meistern müssen. So muss beispielsweise ein Wassergraben überwunden werden und die Teilnehmer müssen eine Hürde, eine Kletterwand oder einen Kriechtunnel bewältigen. Am Ende ist noch zeitliches Geschick beim Anlegen von Knoten und Stichen gefragt.

Im B-Teil erwartet die Teilnehmer ein 400-Meter Staffellauf, ebenfalls mit Hindernissen. Hier ist Schnelligkeit und Geschick gefragt beim Schlauch rollen, Schlauch kuppeln, Befestigen eines Knotens, ordnungsgemäßes Bekleiden mit Feuerwehrschutzausrüstung und einem Zielwurf mit der Feuerwehrleine. Bewertet wird in beiden Teilen nach einem von der Deutschen Jugendfeuerwehr vorgegebenen Punkte- und Zeitkonzept bei dem auch das Durchschnittsalter eine Rolle spielt. Einen hohen Stellenwert hat bei der Punktebewertung auch das Auftreten der Mannschaft sowie das Gruppenverhalten. Wie im echten Feuerwehrleben kann die Gruppe nur bestehen, wenn die komplette Mannschaft zusammenhält und –arbeitet.

Nachdem die Jugendfeuerwehr Hagelstadt im Jahr 2017 die Qualifikation zum Landesentscheid nur ganz knapp verpasst hat, war die Freude über das Erreichen des Landesentscheids in diesem Jahr umso größer. Die Hagelstädter Nachwuchskräfte erkämpften sich hochverdient den fünften Platz und vertreten damit den Landkreis Regensburg und den Bezirk Oberpfalz beim Landesentscheid in Hösbach.

Die weiteren Mannschaften aus dem Landkreis Regensburg belegten ebenfalls tolle Plätze, konnten sich jedoch nicht für den Landesentscheid qualifizieren.

Mit Hagelstadt gefreut

Zu den ersten Gratulanten gehörten Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer sowie Kreisjugendwart Fabian Kaptein aus dem Landkreis Regensburg, die mächtig stolz auf die Mannschaften aus dem Landkreis sind und sich besonders mit der Jugendfeuerwehr Hagelstadt freuten.

Die Ausbildung und Vorbereitung für den Kreis- und Bezirksentscheid des Bundesjugendwettbewerbs erfolgte über Monate und fand neben der normalen Ausbildung der Jugendfeuerwehr statt.

In Neumarkt waren eine Vielzahl von Fans und Unterstützer mit dabei.

Mit Freudensprüngen wurde die Verkündung des Ergebnisses gefeiert und schon in Neumarkt begannen die Siegesfeier. Gebührend wurden die Jugendlichen bei der Heimkunft im Feuerwehrgerätehaus Hagelstadt gefeiert. Zweiter Vorstand Peter Turicik begrüßte die Sieger sogar mit Böllerschüssen. Am Abend wurde der große Erfolg der Mannschaft dann ausgiebig gefeiert.

Der Entscheid

  • Ausbilder:

    Ausgebildet wurde die Wettkampfgruppe aus Hagelstadt von den Jugendwarten Tobias Zeilhofer und Julian Schlögl, die vom zweiten Kommandanten Christian Woller und von Melissa Eckl unterstützt wurden. Ebenso halfen Johannes Stompor und Daniel Stift, beides ehemalige Jugendliche, bei der Stationsbetreuung für den Lauf aus. Weiterhin unterstützte die restliche Jugend ihre Wettkampfgruppe bestens.

  • Die Wettbewerbsgruppe:

    Der Wettbewerbsgruppe gehörten Philip Schmid, Kilian Richer, Eva Meier, Denise Zollner, Theresa Hoffmann, Andreas Kammermeier, Lisa Meier, Niklas Holzapfel, Fabian Hüttner und Loana Schönfeld an.

  • Der Landesentscheid:

    Die Hagelstädter messen sich Freitag mit 24 Mannschaften ins Hösbach

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht