MyMz
Anzeige

Hagelstadt

Mario Fröhlich ist jetzt Kommandant

Mario Fröhlich wurde bei der Dienstversammlung in Hagelstadt gewählt. Christian Woller ist neuer 2. Kommandant.

Daniel Ronz, Peter Turicek, Bürgermeister Bausenwein, Mario Fröhlich, Christian Woller (von links) Foto: lje
Daniel Ronz, Peter Turicek, Bürgermeister Bausenwein, Mario Fröhlich, Christian Woller (von links) Foto: lje

Hagelstadt.Woller hat derzeit das äußerst verantwortungsvolle Amt des Atemschutzgerätewartes inne. Fröhlich folgt auf Peter Turizek, der sich nach 25 Jahren im Amt nicht mehr zu Wahl stellte. Woller übernimmt von Daniel Ronz. Ein Generationswechsel ist damit vollzogen. Die beiden jungen Feuerwehrführer sind seit Kindesbeinen Freunde. Sie haben als Aktive viele Erfahrungen gesammelt.

„Nach der letzten Ehrung durch den Kreisfeuerwehrverband mit der Floriansmedaille in Gold wurde mir bewusst, im Alter von 55 ist die Zeit gekommen, das Amt in jüngere Hände zu geben. Meine Ehefrau hat mich bei diesem Entschluss bestärkt“, sagte der scheidende Kommandant Peter Turizek. Er habe das Amt abgegeben, damit die jüngeren Kameraden mit neuen Ideen noch mehr Pfiff in die aktive Mannschaft bringen. Er will aber zukünftig weiter im Ausrückedienst verbleiben. „Die Bevölkerung muss sich jetzt nach einem Vierteljahrhundert langsam daran gewöhnen, dass Mister Feuerwehr nicht mehr Turizek sondern Mario Fröhlich und Christian Woller sind“, erklärt er. Turizek ist überzeugt, dass die Führung der Feuerwehr bei den beiden neuen Kommandanten in sehr guten Händen liegt. Er kenne ihr Engagement seit Jahren. „Ich selbst muss natürlich auch umlernen. Bei Einsätzen heißt es in Zukunft warten, bis der Befehl kommt“, erklärte der scheidende Kommandant..

Als vertrauensvoll wertete er im Rückblick die Zusammenarbeit mit der Kommune. „Wir haben alles bekommen, wenn auch manchmal aufgrund der Finanzen nicht sofort“, betonte er. Augenblicklich läuft die Beschaffung eines Gerätewagenlogistik 2. Errichtet wurde in der Amtszeit von Peter Turizek das aktuelle Feuerwehrgerätehaus. Angeschafft wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20/20 und das Löschfahrzeug 876.

„Die Mannschaft ist aufgeschlossen. Sie hilft aus Überzeugung“, stellte Turizek weiter fest. Leider sei der Feuerwehrnachwuchs augenblicklich trotz der ständig wachsenden Einwohnerzahl etwas dünn gesät. Wenn jemand nicht in vorderster Front arbeiten kann, gebe es jedoch andere Aufgaben. Turizek nannte hier die Verkehrsabsicherung, die Arbeit als Funker oder Maschinist. „Wir brauchen jede helfende Hand“, machte er deutlich.

Die Wahl leitete der Bürgermeister Dr. Bernhard Bausenwein mit den beiden Gemeinderäten Josef Meier und Georg Lichtenegger. Nach der Bestätigung durch Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer muss der Gemeinderat nun die beiden neuen Kommandanten bestätigen. Die notwendigen Lehrgänge müssen die neuen Führungskräfte innerhalb eines Jahres an einer der drei staatlichen Feuerwehrschulen absolvieren. Der offizielle Amtsantritt wird nach Abwicklung der rechtlichen Prozedere vermutlich zum 1. September erfolgen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht