MyMz
Anzeige

OGV ehrt langjährige Mitglieder

Bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins wurde Bilanz über 2019 gezogen.

Die ausgezeichneten Mitglieder zusammen mit Bürgermeister Herbert Tischhöfer Foto: Martin Riepl
Die ausgezeichneten Mitglieder zusammen mit Bürgermeister Herbert Tischhöfer Foto: Martin Riepl

Hemau.Bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins, die noch vor Inkrafttreten des Versammlungsverbots stattfand, gab Schriftführer Martin Riepl den Geschäftsbericht für das Jahr 2019 ab.

Die letzte Obsternte sei sehr spärlich ausgefallen und habe deshalb dem Verein auch keinen Gewinn gebracht, weil die vereinseigene Obstverwertungsanlage kaum in Betrieb gewesen sei. Riepl dankte im Namen des Vereins dem Vorsitzenden Peter Kaseder dafür, dass er sich sehr engagiert um den OGV gekümmert hatte.

Das Jahresprogramm wurde beschlossen. Geplant ist ein Gestaltungswettbewerb, der vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege empfohlen wird. Kassier Georg Staudigl berichtete von einem respektablen Guthaben des Vereins. In seinem Grußwort hob 2. Bürgermeister Herbert Tischhöfer die Wichtigkeit der Vereine in der Gesellschaft hervor. Es folgten Ehrungen fürl langjährige Mitgliedschaft. Für 40 Jahre wurde Michael Staudigel aus Neukirchen ausgezeichnet, für 25 Jahre Herbert Dirigl aus Pellndorf, Gottfried Knerr aus Neukirchen, Alois Ferstl aus Neukirchen und Johann Freihart aus Neukirchen.

Fachberater Thorsten Mirswa informierte die Mitglieder, dass in Veitshöchheim schon neue klimaresistente Baumarten getestet werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht