MyMz
Anzeige

Stadtplatz wird zum Ort der Begegnung

Mit einem Open-Air-Kino, dem Hemauer Bürgerfest samt Festakt und italienischer Nacht wird das neue Zentrum würdig eingeweiht.
Von Dietmar Krenz, MZ

Gefeiert wurde am Hemauer Stadtplatz in der Vergangenheit schon immer. Nun soll das Zentrum des Tangrintels noch mehr zu einer Feierstätte und einem Ort der Begegnung für Einheimische und Gäste werden.
Gefeiert wurde am Hemauer Stadtplatz in der Vergangenheit schon immer. Nun soll das Zentrum des Tangrintels noch mehr zu einer Feierstätte und einem Ort der Begegnung für Einheimische und Gäste werden. Foto: MZ-Archiv

Hemau.Nach zwei Jahren Bauzeit darf zum ersten Mal auf der neugestalteten Stätte der Begegnung groß gefeiert werden. Bürgermeister Hans Pollinger freut sich auch im Namen des Stadtrats über möglichst viele Mitbürger und Gäste der Stadt, die beim dreitägigen Festwochenende auf dem Stadtplatz mitfeiern.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Dampf hat Franz Huber schon sein ganzes Leben fasziniert. Der 69-jährige Maschinenbauingenieur hat sich in 4200 Arbeitsstunden in seiner Kellerwerkstatt in Regensburg ein Dampfmaschinengespann im Maßstab 1:2,7 gebaut. Das sehenswerte Gefährt aus den 20er-Jahren lädt vor allem die kleinen Bürgerfestbesucher auf eine Rundfahrt am neuen Stadtplatz ein. „Bis zu drei Kinder können auf dem kleinen Anhänger mitfahren, erzählt Huber, der bereits beim Bürgerfest 2011 auf dem Tangrintel für gehörig Dampf sorgte. Und das große Vergnügen für die Kleinen ist selbstverständlich kostenlos. Die Haltestelle für die Fahrt mit dem Dampftraktor befindet sich auf Höhe des Stadtoptikers. (wd)

######### ####### #########, #### ########## ## ###### ############ ########### #### ##### ### ################# #### ###### ## ########## ##### ########## ######. ####### ############## ##### ######## ###########, #### #### ## ###. „### ######## ##### #### ########### ###### ### ##### ##### ########### ####### ### ############ ### ######### #########“, #### ### #############.

###### #### ### ######### ####

#### ####### #### ### ########### ### ##### ### ### ######## ### ### ##### ########## ############# ### #### ########. ####### ####### #### ### ############## ### ### ########### ####### ### ############# #########. „#### ########### #### ### ####, #### ### ######## ##### ############# #### ### ###### ### #### ### ######### ####.“

Die Verteilung der teilnehmenden Vereine und der Bühnen am Hemauer Stadtplatz.

##### #### ####### ###### ### ############## ### ### ############## #########. ### #############, ### ### ### ### #######, ### ##################, ############# ###### ##### ### #### ############## ###### ##### ### #######, ########## ### ############# ### #### ### ########### ### ### ##### ########. ### #### #### ###### ## ##### ######### ## ############## ######.

### ############ ####### ## ######## ####### ## ## ### ### ### „#########-#######“, ### ########### ### ###########. ## ## ### ##### ### „#####&####-####“. ##### ## ### ###### #### ######## ### ####-###-#### ### #### ##### ##### „#####################“ ## ########## ### ######### ########.

### ######## ## ######## ####### ####### ## ## ### ### ### ######### ### ############ ### ### ########## ## ##########. ############# #### ######### #### ## ### ####### ### ############## „##########“ ### ##### #### ########. ## ######### ###### ##### ##### ### ######## ### „#####“, ### ############### ### „#########“ ### ### ######## ### ################# ##### ## ## ###. #### ###### ###### ######### ### ############ #####.

### #### „#######“ ########### ## ## ### „######## #### ## ### ###############“. #### ##### ####### ######## ### ##### ## ##.## ### ### ###### ### ############ ##### ## ### #####. ### ### ############# ###### ### ####### ##. ######## ### ######## ### ######### ### ### ############ ##. ## ###### ########## ###### ### ######## ####-################# ### #### ######### #### #################### #####, ### ############### ###### ############## ### ########### ## ### ### ############# ############ ### #########-#####. ##### ######## ######### ######## ### ########## ############ ##############, ### ###### „#########“ ##### ### #### ################, ### ###########, ### ############## ##### ### ### ##### ###### ######## ### ### ######### #### ### ##################.

### ## ### ## ### ###### ######### ### ####### #### ##### ### ### ############ #### ### ########## ###########. ######### ## ###### #### ## ####### ### ####### ###### ### ############# ### ##### ### ### ##################### „#######“ ## ########## #####.

## ####### ########## ###### ### ### ####### ##### ## ## ### ### ####-######## ########## ###, ## ## ### ## ### ### ########### ############ ### ## ##.## ### #### ## ###### ######## #### ## ### ############### ### ### #### „#######“. #### ## ###### ####### ##### #### ##### ####### ########, ## ##### #### ### ######## ### ####### ###### ###########.

### ############### ### ##############, ### ########### ### ###- ### ################## ### ## #####, ### ######## ### ################## ### ## ### ### ########### ### ### ##### ###### #####, #### ##### ########## ########. #### ### ############ ####### #### #### ##### ######.

### ### ####### ##### #### ##### ############# ##### ############ ### ########## ### ## ### ##### #############. ### ## ### # ### #### #### #### ##### #####-##### ########, #### ## ### ###### ### ####### ### „######## ######“ #### ########### ## ### ####.

#### ## ####### #############

## ############# #### ############ #######. ### ####### ##### ## ## ### „#######“, ### ############### ### ####### ###########. ## ##.## ### ###### ## „### ## ### ####“ ## ####### ####### ##### ## ## ### ### „###### #### #######“ #########. ## ## ### ####### #### ### #####-#####-#### „##### ########“ ### ##### ###### ##.

## ####### ###### ## #.## ### ### ########## ### ############ ### ########## ############ ### ##########-####### ### ### ############# #####. ### ####### ####### ## ##.## ###. ### ############# ######## ### ######## ######### ### ############ ### ### ## ### #########. ### ############ ##### ### #### ###### ####### ## ## ###. ######## #### ## ## ## ### #### ###### ################ ### ########### ### ### #############. ### ##### ########### ## ## ### ## ##### ####### ###### ### ########## #### ### ########### ####.

Kleine und große Menschen auf der ganzen Welt sind bereits in den „Stomp-Kosmos“ eingetaucht. Die hohe Kunst des Besenschwingens und Mülltonnenschepperns begeistert rund um den Globus. Auch beim Bürgerfest kommen die Hemauer in den Genuss solch eines Rhythmus-Spektakels. Seit Monaten studieren unter der Leitung von Claudia Lindner 14 Mädels ein elfminütiges Programm ein, das ein wahres Feuerwerk aus Tanz- und Trommeleinlagen bietet. In weißen Latzhosen und bauchfreien Sport-Tops will die „flashback“-Truppe, die bereits Bayerischer Meister im Hip-Hop wurde, das Publikum begeistern. Vom Bauhof der Stadt gab es dazu passendes Werkzeug und Fässer, um den Baustellen-Charakter darzustellen. Die Jugendlichen sind beim Bürgerfest am Samstag um 15.30 und 19.45 Uhr auf der Hauptbühne zu sehen. Außerdem nach den Einweihungsfeierlichkeiten am Sonntag um 13.30 Uhr.

######### ##### ############# #### #########, #### #### ############## #### ### ## #### ####. ####### #### ## ####### ### ####### ##########, ###### ## ####### ### ######## ############# #### ################## ##### ######. „### ###### ############### ### ##### ######### ### ### ############## ########## ## ### ########### ######.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht