MyMz
Anzeige

Wahl

Die Feuerwehr kann aufatmen

Der Holzheimer Vorsitzende Klaus Rimgaila bleibt an der Spitze des Vereins. Damit ist eine Auflösung kein Thema mehr.
Von Martina Neu

Klaus Rimgaila (links) führt die neue Vorstandschaft der Feuerwehr. Rechts Bürgermeister Andreas Beer Foto: Neu
Klaus Rimgaila (links) führt die neue Vorstandschaft der Feuerwehr. Rechts Bürgermeister Andreas Beer Foto: Neu

HOLZHEIM.Nachdem sich vor einigen Wochen im ersten Anlauf keine neue Vorstandschaft für die Feuerwehr fand, wurde nun eine zweite Jahresversammlung, die ausschließlich der Neuwahl des Gremiums diente, im Floriansstüberl anberaumt. Klaus Rimgaila, der bisherige Vorsitzende der Wehr, sagte, dass man die letzten Wochen viele Anstrengungen in alle Richtungen unternommen habe und man nun auf einem guten Weg sei. Es wurden intensive Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt, die nun bereit waren, ein Amt bei der Wehr zu übernehmen. Besonders erfreut war Klaus Rimgaila, dass viele Nachwuchsfeuerwehrler, die ab dem 16. Lebensjahr wahlberechtigt sind, an dieser Versammlung teilnahmen und sich zur Verfügung stellten.

Um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde die Vorstandschaft um den 3. Vorsitzenden und jeweils einen Vertreter für die Ämter des Schriftführers und des Kassiers erweitert. Martin Maier fungierte als Wahlleiter, zum Vorsitzenden wurde mit einer Stimmenthaltung Klaus Rimgaila wieder gewählt. Seine Stellvertreter sind künftig Bernhard Iberl und Michael Dobler. Kassier wurde Hans Dirnhofer, ihm zur Seite steht künftig Christoph Bleicher. Das Amt des Schriftführers übernahm Gabi Maier, die von Benedikt Thibaut unterstützt wird. Als Beisitzer fungieren Alois Igl, Martin Maier, Matthias Günther, Thomas Graf, Lukas Igl, Simone Graf, Markus Eibl und Anna-Lena Bleicher. Kassenprüfer sind Klaus Jobst und Hans Hirmer.

Rimgaila war sichtlich erleichtert, dass die Wahl so problemlos über die Bühne ging, und freute sich sehr, so viele junge Feuerwehrmitglieder in der Vorstandschaft begrüßen zu können. Bürgermeister Andreas Beer stellte fest, dass hinter der Feuerwehr das gesamte Dorf stehe, dies zeige der starke Besuch der Versammlung. Sein Respekt galt den jungen Leuten in der Vorstandschaft, die sich für ein Amt zur Verfügung gestellt haben. Die Führungsmannschaft machen die beiden Kommandanten Pius Gratzl und dessen neu gewählter Stellvertreter Markus Merl komplett. Rimgaila gab noch bekannt, dass Alois Igl für seine langjährige Arbeit als Gerätewart das silberne Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes überreicht bekam.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht