MyMz
Anzeige

Polizei

Kerzengerade in den Graben gefahren

Ein 29-Jähriger baute bei Kallmünz einen Unfall und machte sich ohne Auto aus dem Staub. Die Polizei ermittelt.

Die Polizeiinspektion Regenstauf hat Ermittlungen aufgenommen. Foto: dpa
Die Polizeiinspektion Regenstauf hat Ermittlungen aufgenommen. Foto: dpa

Kallmünz.Am Samstag gegen Mitternacht befuhr ein 29-jähriger Inder aus Eschborn mit einem Pkw VW-Touran in Schlangenlinien die Kreisstraße von Eich kommend in Richtung Rohrbach. An der Einmündung in die Staatsstraße fuhr er geradeaus über die Fahrbahn hinweg in den Straßengraben. Der nachfolgende Zeuge half dem offensichtlich alkoholisierten VW-Fahrer aus dem Unfallfahrzeug. Kurze Zeit später entfernte sich der 29-Jährige vor Eintreffen der Polizei ohne seinen Pkw unerlaubt von der Unfallstelle.

Laut Auskunft des Fahrzeug-Halters ist der Inder nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem hatte er den Pkw unbefugt in Gebrauch genommen. Im Laufe der Fahndung konnte der Beschuldigte nicht angetroffen werden. Die PI Regenstauf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht