MyMz
Anzeige

Musik

Boygroup brachte Schwung

Chorleiter Julian Relinger sorgt beim Männergesangsverein für ein vielfältiges Repertoire. Der Zusammenhalt ist groß.
Von Josef Eder

Die geehrten Mitglieder mit Chorleiter Julian Relinger (links) und Vorsitzendem Hans Seemann (rechts) Foto: Josef Eder
Die geehrten Mitglieder mit Chorleiter Julian Relinger (links) und Vorsitzendem Hans Seemann (rechts) Foto: Josef Eder

Köfering.Alois Kamm wurde bei der Jahresversammlung des Männergesangsvereines Köfering (MGV) in der Gaststätte Alte Post zum Ehrenmitglied ernannt. Kamm ist seit 60 Jahren Mitglied und war ein halbes Jahrhundert lang aktiver Sänger. Vorsitzender Hans Seemann berichtete bei der Versammlung, dass der Chor insgesamt 58 Mitglieder, davon sind 15 aktive Sänger.

Höhepunkt des ersten Halbjahres war das Sommerkonzert, das mit stehendem Applaus belohnt wurde, nach dem der letzte Ton verklungen war. Im voll besetzten Innenhof des gräflichen Wasserschlosses von und zu Lerchenfeld waren dabei auch die Sängerrunde Aufhausen und die Liedertafel Sünching zu Gast. Die Überraschung an diesem Abend war der Auftritt der Boygroup des MGV, die mit zwei modernen Stücken überraschte. Gemütlich ließen die Sänger das erste Halbjahr mit einer Brotzeit bei der Abschluss-Singrunde ausklingen, bevor am 13. September die Proben wieder begannen.

Beim Adventskonzert zum dritten Advent in der Pfarrkirche St. Michael hatte der MGV den Thalmassinger Mädchen- und Frauenchor Lädizia mit eingeladen. Ein Konzert im Regensburger Seniorenwohnheim des Deutschherrenordens am Regensburger Ägidienplatz und die nachweihnachtliche Stunde der Pfarrei waren der Abschluss der festliche Zeit.

Das Schnupperprojekt „Singen in der Grundschule“ in Köfering und Alteglofsheim am 12. und 14. März wurde unter der Stabführung von Chorleiter Julian Relinger durchgeführt. „Es war sehr aufschlussreich, wie man Kinder begeistern kann“, lobte Vorsitzender Hans Seemann den an Jahren jungen Chorleiter.

Bei der Primiz gesungen

Natürlich war der Männergesangsverein bei der Primiz von Pater Sulzenbacher in Altgelofsheim sowie am Volkstrauertag und Weihnachtsmarkt dabei. Der MGV beteiligte sich zudem an den kirchlichen und kommunalen Festivitäten. Ende Mai umrahmte der Klangkörper einen Gottesdienst für Graf Philipp von und zu Lerchenfeld mit der Waldlermesse, informierte Seemann im Rechenschaftsbericht.

Abschließend sprach der Vorsitzende einen großen Dank aus: „Er gilt im Besonderen unseren Damen. Denn ohne sie wäre vieles nicht möglich“, betonte Seemann. Der Zusammenhalt sei die Grundlage im Verein, sodass ein kleiner Chor wie der Köferinger sehr viel bewerkstelligen könne. Geplant sind am 18. und 19. Mai die Teilnahme am Gründungsfest der Feuerwehr, am 6. Juli das Sommerkonzert im Schlosshof, am 15. Dezember das Weihnachtskonzert und für den Herbst eine Musicalfahrt nach Stuttgart. Das Schulprojekt wird fortgesetzt. Der Kassenbericht vermeldete eine solide Finanzlage. Für die Reparatur der Standarte gab die Gemeinde einen vierstelligen Zuschuss.

Ein Konzert mit dem Kinderchor

Chorleiter Relinger will die Zusammenarbeit mit dem Thalmassinger Klangkörper weiter ausbauen. Zum Sommerkonzert will er den Nachbar-Chor einladen. Ein Singkonzert mit dem Kinderchor steht auf der Agenda. „Das hilft, noch mehr Präsenz zu zeigen. Die Kinder sind gut“, so der Stabführer. Die Boygroup habe gezeigt, was man über das Normale hinaus machen könne. „Der MGV zeigt damit, dass sein Repertoire eine große Vielfalt vorweist“, betonte der Dirigent, der sich mit dem Weihnachts- und Sommerkonzert sehr zufrieden zeigte. Allerdings sei das Engagement über das Jahr gesehen etwas mühsam und zäh gewesen. „Die Einstellung stimmte jedoch immer“, lobte er die Sänger. Mit Sebastian Back stieß ein neuer Sänger zum Chor.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht