MyMz
Anzeige

Laaber/Endorf

„Mittelpunkt Europas“ ist in Laaber zu sehen

Nach vielen ausverkauften Vorstellungen in Hemau und Gastspielen in Kallmünz, Painten, Beratzhausen ist es nun soweit: Die Theatergruppe des Kulturstadels Hemau gastiert in der Marktgemeinde Laaber mit dem Stück „Mittelpunkt Europas“.
Stefanie Goß

Die Theatergruppe des Hemauer Kulturastadels gastiert am 13. April in Laaber. Foto: Bernhard Seiberl
Die Theatergruppe des Hemauer Kulturastadels gastiert am 13. April in Laaber. Foto: Bernhard Seiberl

Laaber.Die Frauen Union Laaber rund um Vorsitzende Stefanie Goß, die mit Darsteller Klaus Schmidmeister eine gemeinsame Schulzeit in Hemau verbindet, hat sich getraut und im Vorfeld der Europawahl das Ensemble aus der Tangrintelstadt engagiert. Am Samstag, 13. April, ist es soweit: Im Gasthaus Haller im Ortsteil Endorf beginnt um 19 Uhr die Vorstellung des Bayerischen Lustspiels. Der Vorverkauf ist bereits in vollem Gang.

Zum Inhalt: Der Brexit der Briten bringt auch geografisch so einiges durcheinander. Die Neuberechnung des Mittelpunktes verweist auf eine Region in der Oberpfalz, jedoch nur vorläufig. In dem vermeintlich betroffenen Städtchen kommt es in kurzer Zeit zu höchsten Erwartungen, welche rasante Entwicklung es geben wird, doch der Rechenschieber schlägt zum Leidwesen der Kommune erneut zu. Bürgermeister Schmalhofer, gespielt von Klaus Schmidmeister, will das jedoch nicht hinnehmen und läuft zur Hochform auf.

Mit dem bayerischen Lustspiel aus der Feder von Regisseur Stefan Mirbeth, landete die Laienspielgruppe erneut einen Volltreffer. Mirbeth schrieb und inszenierte bereits im Jahr 2009 einen Einakter, dieser wurde auf der Burg Wolfsegg, im Rahmen des Kulturprogrammes des Landkreises, erfolgreich uraufgeführt. Ein ganzes Theaterstück mit vier Akten zu schreiben, durchzuplanen und dann entsprechend aufzuführen und zu spielen, ist dann doch eine etwas größere Hausnummer. Entsprechend unsicher war der Hemauer, als er seinem Ensemble das Stück in einer ersten Lesung näherbrachte. Doch die Hemauer Truppe zog mit.

Der Startschuss für das Stück „Mittelpunkt Europas“ fiel und mehrere Lesungen und unzählige Proben waren über die Monate hinweg zu absolvieren. Das Theater mit einem vermeintlichen Bezug zur Region, indem auch Landrätin, Bürgermeister sowie die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates eine tragende Rolle ausfüllen, führte in der Premiere zu der besonderen Brisanz, dass die echten Amtsinhaber anwesend waren. Mitwirkende des Theaterstücks sind Klaus Schmidmeister, Caroline Ferstl, Wolfgang Kamm, Sonja Seiberl, Sabine Hiltl, Emi Strunz und Autor Stefan Mirbeth. Man darf also gespannt sein, ob sich auch der Ein oder andere Laaberer wiedererkennt,- vom Kommunalpolitiker über den freien Mitarbeiter der Tageszeitung bis hin zur Pfarrgemeinderatsvorsitzenden. (lgo)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht