MyMz
Anzeige

Polizeibericht

Schmierfinken verursachen hohen Schaden

Graffiti-Sprayer verzierten eine Brücke, Wände und mehrere Fahrzeuge in Obertraubling. Die Polizei ermittelt.

Mit Spraydosen und Eddingstiften kritzelten die Täter ihre Botschaften an Mauern, Hydranten und Autos. Foto: Jan Woitas/dpa
Mit Spraydosen und Eddingstiften kritzelten die Täter ihre Botschaften an Mauern, Hydranten und Autos. Foto: Jan Woitas/dpa

Obertraubling.Am Wochenende, 12. bis 15. April, zeichneten und sprühten Schmierfinken eine Spur der primitivsten Schmierereien und Malereien sowie Graffitis auf ihren Weg durch die Gemeinde Obertraubling, heißt es im Polizeibericht der PI Neutraubling. Die Täter benutzten dabei neben diversen Edding-Stiften auch Spray- bzw. Lackdosen. Ihre Hinterlassenschaften bzw. Botschaften beinhalten sowohl private Nachrichten wie z.B. „Nico ich liebe dich – Nico und Michelle“ sowie politische Botschaften wie z.B. „Nie wieder Hitler“ und ähnliches.

Die Spur lässt sich nachvollziehen von der Bahnunterführung in der Schloßstraße über die Bahnhofstraße bis zur Straße Am Bergacker und in den Pfarrer-Oberndorfer-Weg. Dabei beschmierten sie Lärmschutzwände, die Mauern bzw. die Brücke selbst, Hydranten, Verkehrszeichen, Stromverteilerkästen und mehrere Fahrzeuge. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 10 000 Euro.

Die Polizei Neutraubling, Tel. 09401/93020, bittet um Zeugenhinweise. Die Polizei vermutet, dass es sich bei den Tätern um eine Gruppe Jugendlicher handelt. Insbesondere hofft die Polizei Neutraubling auf Hinweise, welche im Zusammenhang stehen mit der Botschaft „Nico ich liebe dich – Nico und Michelle“.

Mehr Polizeiberichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht