MyMz
Anzeige

Sport

HSC Pfatter feiert sportliche Erfolge

Kraftsportler sind in der Bayernliga ganz vorne. Im Mittelpunkt der Generalversammlung standen außergewöhnliche Ehrungen.
von Hans Biederer

Der Bayerische Gewichtheber- und Kraftsportverband (BGKV) ehrte HSC-Mitglieder für besondere und herausragende Verdienste und Leistungen. Foto: lbb
Der Bayerische Gewichtheber- und Kraftsportverband (BGKV) ehrte HSC-Mitglieder für besondere und herausragende Verdienste und Leistungen. Foto: lbb

Pfatter.Zahlreiche sportliche Erfolge konnte der Hantelsportclub Pfatter (HSC) im vergangenen Vereinsjahr feiern, wie Vorsitzender Wolfgang Melzl bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hanauer betonte.

Erstmals in der Vereinsgeschichte des Hantelsportclubs (HSC) Pfatter gingen Sportlerehrungen des BGKV und des BLSV an Mitglieder, die sich ehrenamtlich für den Verein mit verschiedenen Tätigkeiten einbrachten. Auch die Verleihung der Ehrenamtskarte des Landkreises rückte das Engagement in den richtigen Fokus.

Hans Neumeier überreichte in seiner Funktion als HSC-Schatzmeister, BLSV-Ehrenamtsmanager des Kreises Regensburg und stellvertretender Bezirksvorsitzender der Verwaltung und Organisation des BGKV, Bezirk III der Oberpfalz in Personalunion zusammen mit dem Vorsitzenden Wolfgang Melzl Ehrenamtskarten des Landkreises an neun Mitglieder. Die Auszeichnung in Blau erhielten Rüdiger Aumer, Florian Binder, Andreas Dunst und Martin Janker. „Im Namen unserer Landrätin Tanja Schweiger darf ich die Ehrenamtskarte in Gold an Eduard Limmer, Wolfgang Melzl, Theo Hofstetter, Wolfgang Homeier und Fritz Eichinger überreichen“, sagt Neumeier. „Das ist heute für unseren Verein ein ganz besonderer Ehrentag“, schloss sich der Vorsitzende an.

8100 Trainingsbesuche

Auf über 8100 Trainingsbesuche an 294 Tagen blickte Wolfgang Melzl zurück. „Dies bedeutet, dass sich täglich 27 Personen in unseren Trainingsräumen fit halten“, stellte dieser vor.

Florian Binder blickte auf ein sehr gut besuchtes Sommerfest und auf einen Wanderausflug in das benachbarte Tschechien zurück. Die Vereinsmeisterschaft bildete im November einen würdigen Jahresabschluss. „Wegen eines massiven Wasserschadens, der sich im Rahmen des Rathausumbaus ereignet hat, mussten wir drei Tage lang die Trainingsräume geschlossen halten“, sagte der Schriftführer.

Nur positive Meldungen hatte dagegen Friedrich Mandl bei seinem sportlichen Rückblick. Derzeit befinden sich ein Deutscher und vier Bayerische Meister im Kraftdreikampf in Reihen des HSC Pfatter. Vor dem Sprung in den deutschen Perspektivkader der Nationalmannschaft im Kraftdreikampf steht Phuong-Anh Nguyen. Mit einem vierten Platz in der Bayernliga beendeten die Kraftsportler ihre Saison.

Eine neue Mitgliedersoftware soll neben einer Arbeitserleichterung eine bessere Datensicherheit gewährleisten. Auf 150 000 Euro erhöht wurde zudem die Versicherung für die Gerätschaften in den Räumen. Stellvertretender Bürgermeister Christoph Ebner zeigte auf, wie wichtig die Vereinsarbeit für das Dorfleben ist. Durch die herausragenden Erfolge der Sportler werde der Name Pfatter in ganz Deutschland bekannt gemacht. Der Wunsch, ein Adduktoren- und Abduktorentrainingsgerät, das zur Kräftigung der Beinmuskulatur dient, anzuschaffen, fand keine Mehrheit. „Dafür müssten wir wegen Platzmangels andere Geräte entfernen“, sagte Wolfgang Melzl. In den Probebetrieb soll das Training am Sonntag von 9 bis 11 Uhr gehen. Die Polsterung auf verschiedenen Geräten soll erneuert werden. Auf Basis der Ehrenamtspauschale (720 Euro jährlich) wird eine Person gesucht, die Hausmeistertätigkeiten in den HSC-Räumlichkeiten ausübt.

Herausragende Leistungen

Anton Grafenauer thematisierte das Parken im Hinterhof des Rathauses: „Unser Bürgermeister hat angedeutet, dass uns diese Parkplätze nicht mehr zur Verfügung stehen.“ Der Vorsitzende erläuterte, dass es eine ganz klare Weisung des Landratsamtes aus dem Jahr 2005 gebe. „Im Rahmen unserer Baugenehmigung mussten wir dem Landratsamt sechs Stellplätze vorweisen. Diese wurden alle im Hinterhof des Rathauses festgeschrieben“, sagte Wolfgang Melzl. Der Bayerische Gewichtheber- und Kraftsportverband (BGKV) ehrte für besondere und herausragende Verdienste und Leistungen Mitglieder des HSC Pfatter.

Ehrungen

  • Auszeichnung:

    Ehrengabe für 25-jährige Tätigkeit als Übungsleiter: Fritz Eichinger, Wolfgang Homeier, Eduard Limmer, Wolfgang Melzl und Wolfgang Tseprailidis.

  • Ehrennadel in Silber:

    Theo Hofstetter; Bronze: Rüdiger Aumer und Hans Neumeier.

  • Ehrenmedaille in Silber:

    Johannes Fischer, Thomas und Timo Geserer, Alfons Räß.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht