MyMz
Anzeige

NEUTRAUBLING/PFATTER

Spannende und faire Spiele beim Früchtl Cup 2019

„Das allerwichtigste waren der Spaß am Spiel, Fairplay und ein tolles, verletzungsfreies Gemeinschaftserlebnis“, betonten die Organisatoren vom SV Pfatter.

Voller Einsatz wurde beim „Früchtl Cup 2019“ gezeigt. Foto: lbb
Voller Einsatz wurde beim „Früchtl Cup 2019“ gezeigt. Foto: lbb

NEUTRAUBLING.Über 500 Spielerinnen und Spieler aus dem gesamten Landkreis Regensburg sowie aus dem Nachbarlandkreis Straubing-Bogen waren mit viel Freude aber auch mit vollem Einsatz beim „Früchtl Cup 2019“ in der Dreifachturnhalle des Gymnasiums in Neutraubling dabei.

Bereits zum vierten Mal stellten SV-Fußball-Jugendleiter Wolfgang Schnellhammer und sein Team vom SV Pfatter das Jugend-Hallenturnier mit Mega-Charakter auf die Beine.

In vier Turnieren traten 32 Jugendmannschaften in ihren Alterklassen und bei bester Spiellaune gegeneinander an. Neben den C-Junioren und D-Junioren wetteiferten die jüngeren Kicker der E-Junioren und F-Junioren um Tore und Punkte. Gespielt wurde stets in zwei Vierergruppen mit jeweils zehn Minuten Spieldauer. Die beiden Erstplatzierten je Gruppe spielten die beiden Halbfinalpartien um den Einzug ins Finale aus. „Bei der Auswahl der Mannschaften ging es nicht darum, wer leistungsmäßig besonders gut ist. Wichtig war, dass sich die Mannschaften aus unserem Umland beteiligen können. Zudem wusste ich, dass man sich auf diese verlassen kann, wenn sie eingeladen werden“, so Schnellhammer.

Heuer gab es ganz besondere Medaillen und Pokale. In den Gold-Medaillen, die jeder teilnehmende Spieler erhielt, war neben der Jahreszahl und dem Aufdruck „Früchtl-Cup 2019“, das Emblem des veranstaltenden SV Pfatter zu erkennen. Jede Mannschaft erhielt einen Siegerpokal, der den Weltmeisterpokalen nachempfunden war. Finanziert wurde das Turnier durch die Sponsoren Claudia Früchtl-Ebner und Peter Früchtl vom gleichnamigen Autohaus in Pfatter.

Tim Schnellhammer, Florian Eichinger und Kilian Herwicht von der C- und D-Jugendmannschaft des gastgebenden Vereins bedienten die Technik. Neben der Zeitnahme zeichneten sich die drei jungen Spieler auch für die Erfassung und Verwaltung der Spielergebnisse, die Durchsagen sowie die Musikeinspielungen verantwortlich.

Platzierungen: C-Jugend: 1. SV Burgweinting; 2. SC Rain; 3. TSV 1873 Wörth/Donau.

D-Jugend: 1. SC Rain 1; 2. FC Tegernheim; 3. SG Pfatter/Labertal 05; E-Jugend: 1. TSV 1873 Wörth; 2. VfB Straubing 2; 3. TV Barbing. F-Jugend: 1. TV Barbing; 2. SV Pfatter; 3. SSV Brennberg. (lbb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht