MyMz
Anzeige

Kinderfasching

Kreative Kostüme und große Polonaise

Die „Löschzwurggl“ der Freiwilligen Feuerwehr Pielenhofen feierten ausgelassen in der Klosterwirtschaft.

Auch in diesem Jahr fanden sich rund 200 kleine und große Gäste in der Klosterwirtschaft der Familie Biek zum Kinderfasching ein. Foto: Marcus Willamowski
Auch in diesem Jahr fanden sich rund 200 kleine und große Gäste in der Klosterwirtschaft der Familie Biek zum Kinderfasching ein. Foto: Marcus Willamowski

Pielenhofen.Mit dem zweiten Fasching der Kindergruppe „Löschzwurggl“ der Freiwilligen Feuerwehr Pielenhofen knüpfen die Organisatoren Matthias Deml, Bernhard Rank und Robert Wunderlich nahtlos an die gelungene Veranstaltung des Vorjahres an. Auch in diesem Jahr fanden sich rund 200 kleine und große Gäste in der Klosterwirtschaft der Familie Biek ein, um fantasievoll kostümiert einen ausgelassenen Nachmittag zu feiern.

Das aus dem Vorjahr bewährte Team um die drei Organisatoren, mit prominenter Unterstützung der aus der Traumfabrik bekannten Zauberin Ute Keppler, bot den kleinen Verkleidungskünstlern ein lustiges und abwechslungsreiches Programm. Bernhard Rank stellte fest: „Die Besetzung war im letzten Jahr ein voller Erfolg. Wir hatten eine super Basis, an der wir nahtlos anknüpfen konnten. Da fällt es leicht, das weiter zu entwickeln.“ Egal ob beim Schokokuss-Wettessen, der Reise nach Jerusalem oder der Polonaise: Die Kinder der mittlerweile auf über 30 Mitglieder angewachsenen Gruppe der Löschzwurggl begeisterten alle, so dass bereits von Anfang an hervorragende Stimmung herrschte. „Es freut mich, dass die Löschzwurggl wieder einen sehr schönen Fasching für Groß und Klein anbieten konnten. Gerade die Kinder hatten viel Spaß und das ist das Wichtigste“, kommentiert Mitorganisator Matthias Deml die Veranstaltung.

„Ich bin immer wieder gerne hier“, ließ eine engagierte Mutter wissen. „Die Kinder sind gut betreut, haben viel Spaß und man selbst trifft jede Menge Leute. Da kann man auch selbst ein bisschen mitfeiern und den Nachmittag entspannt verbringen.“ Am Ende wurden wieder die besten zehn Kostüme prämiert und mit einem Pizzagutschein in der Klosterwirtschaft belohnt.

Nach dem offiziellen Programm führte DJ Peter Obletzhauser die Gäste mit stimmungsvoller Faschingsmusik in den Abend. Die Veranstalter bedankten sich bei Familie Biek für die Gastfreundlichkeit und die Stiftung der Gutscheine. Viele der Gutscheine wurden noch am gleichen Abend für leckere Pizzen auf der Veranstaltung genutzt. „Es war einfach wieder super“, schließt Mitorganisator Robert Wunderlich ab.

Er hatte mit den anderen Mitveranstaltern als Clown verkleidet durch das Programm geführt. „Wenn man die Kleinen so lachen sieht, dann vergisst man die Anstrengung. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.“

Auf die Zukunft der Veranstaltung angesprochen, erklärten die Organisatoren: „Klar ist nach dem Fasching wieder vor dem Fasching. Nun wollen wir unsere Gruppe aber erst mal durch den weiteren Jahresverlauf führen. Nach der Kinder-Kirwa wissen wir Genaueres.“

„Löschzwurggl“

  • Zielsetzung:

    Die Kindergruppe „Löschzwurggl“ der Freiwilligen Feuerwehr Pielenhofen wurde 2017 ins Leben gerufen und erfreut sich großer Beliebtheit. Ziel ist es, die Kinder spielend an die zahlreichen Aufgaben der Feuerwehr heranzuführen. Fachliche Veranstaltungen und Feste bilden einen Schwerpunkt des Programms.

  • Aktivitäten:

    Unter anderem mit dem Kinderfasching oder beispielsweise der Kinder-Kirwa ist die Gruppe fest im Jahresprogramm der Gemeinde verankert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht