MyMz
Anzeige

Austausch

Pielenhofener besuchten Crécy

Eine 49-köpfige Delegation reiste zur 800 Jahr-Feier der französischen Kathedrale. Der Europagedanke stand im Zentrum.
Von Andrea Leopold

Die 800-Jahr-Feier der Stiftskirche Collégiale Notre Dame de l`Assomption war ein buntes Mittelalterfest. Foto: Rudolf Gruber
Die 800-Jahr-Feier der Stiftskirche Collégiale Notre Dame de l`Assomption war ein buntes Mittelalterfest. Foto: Rudolf Gruber

Pielenhofen.„Bon Voyage“ hieß es an Christi Himmelfahrt morgens um 5 Uhr auf dem Wittl-Parkplatz, als 49 Pielenhofener den Bus Richtung Crécy-La-Chapelle in Frankreich bestiegen. Die französischen Freunde hatten anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stiftskirche Collégiale Notre Dame de l`Assomption (Mariä Aufnahme in den Himmel) eingeladen – die Pielenhofener Delegation war der Einladung gerne gefolgt. Mit dabei war wieder die Gruppe Trotzdem, die zum gemeinsamen Konzert mit dem Petit Choer du Grand Morin aus Crécy anreiste.

Crécy ist ein schöner, typisch französischer Ort mit rund 4500 Einwohnern in der Nähe von Paris. Die Gemeindepartnerschaft besteht seit 2010, nächstes Jahr feiern die beiden Gemeinden das zehnjährige Jubiläum. Die Gemeindepartnerschaft folgte der seit 2009 bestehenden Partnerschaft mit Cerrione in Italien. Dank eines sehr aktiven Partnerschaftskomitees funktioniert der Austausch mit beiden Gemeinden hervorragend. Bereits mehrere Male besuchte man sich gegenseitig und förderte so den Austausch zwischen den Kulturen.

Pittoreskes Mittelalterstädtchen

Die Abordnung aus Pielenhofen traf in Crécy auf ihre Gastgeber und Freunde aus Cerrione, die ebenfalls der Einladung nach Frankreich gefolgt waren. Durch die Verbindung Cerriones mit Pielenhofen besteht zwischenzeitlich auch zwischen den beiden Partnergemeinden ein Freundschaftsvertrag. Die Gruppe besuchte das pittoreske Mittelalterstädtchen Provins. Als Dolmetscherin fungierte die Organisatorin Ulrike Kappel.

Am Abend stand das Konzert der beiden Chöre aus Pielenhofen und Crécy an. „Die 800 Jahre alte Stiftskirche war bis zum letzten Platz besetzt“, erzählt Conny Busch, eine Teilnehmerin. Der Petit Choer Du Grand Morins überzeugte mit klassischen Opernarien Verdis und dem modernen Stück „Sur des fable de Jean de la Fontaine“ Die Gruppe Trotzdem aus Pielenhofen konnte dort ihr aktuelles Erzählkonzerts „Amazing grace“ in Kurzversion aufführen.

Obwohl die Gruppe nicht in voller Besetzung auftrat, erfüllten die Stimmen und Instrumente die alten Gemäuer bis in den letzten Winkel. Den krönenden Abschluss bildete nach Meinung der Teilnehmer die gemeinsam auf Deutsch und Französisch gesungene „Ode an die Freude“.

Das Wochenende stand dann unter dem Stern des Mittelalters mit einem großen Fest rund um die Stiftskirche. Eröffnet wurde das Fest von Bernard Carouge, Bürgermeister von Crécy, Anna Maria Zerbola, Bürgermeisterin aus Cerrione, und dem 3. Bürgermeister von Pielenhofen, Rudolf Gruber. Gekleidet in mittelalterliche Gewänder feierten die Freunde bei herrlichstem Sonnenschein mit französischem Wein und bayerischen Bier ein mittelalterliches Abendmahl mit Feuerkünstlern und Tänzern.

Am Sonntag hieß es „Au revoir“ sagen nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der historischen Stiftskirche. Der Gruppe aus Pielenhofen sei – so Busch – der Friedensgedanke bei der Aktion ganz wichtig. „Freiheit, Freundschaft und Zusammengehörigkeit – das ist Europa und dass das funktioniert, beweist unsere Gemeindepartnerschaft auf wunderbare Weise“.

Erlebnisreiches Wochenende

Es sei ein erlebnisreiches und großartiges Wochenende mit europäischen Freunden gewesen, beschreibt Busch die Tage in Frankreich. Und: „Wir danken allen Organisatoren, allen voran dem Comité de Jumelage Crécy mit Michel Letissier und dem Partnerschaftskomitee Pielenhofen, den Bürgermeistern aus Crécy-La-Chapelle, Cerrione und Pielenhofen und natürlich den französischen Gastgebern, die alles getan haben, dass wir so eine gute Zeit hatten.“

Die Pielenhofener freuen sich schon auf den Mai 2020, wenn ihre Freunde aus Frankreich und Italien anlässlich der zehnjährigen Partnerschaft nach Pielenhofen kommen. Wer Lust hat, mitzuplanen und vielleicht auch gerne selber Gäste bei sich aufnehmen kann und will, ist jederzeit eingeladen, sich zu melden.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht