MyMz
Anzeige

Kunst

Die schönsten Seiten Regenstaufs

Der Foto-Club Regenstauf präsentiert einen Jahresüberblick für 2018. Der Erlös des Jahreskalenders ist für einen guten Zweck.

Gerhard Kemmeter, Sieglinde Geipel, 1. Vorsitzende Förderverein und der 2. Bürgermeister Johann Dechant präsentieren den Kalender. Foto: lgs
Gerhard Kemmeter, Sieglinde Geipel, 1. Vorsitzende Förderverein und der 2. Bürgermeister Johann Dechant präsentieren den Kalender. Foto: lgs

Regenstauf.Der erste Regenstauf Kalender des Foto-Clubs Regenstauf kann seit vergangenem Wochenende gekauft werden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Turnhalle des Thomas-Wiser-Hauses stellten die Mitglieder des Foto-Clubs ihren Kalender vor. 13 Bilder zeigen bekannte Motive aus der Großgemeinde Regenstauf, die aber durch den individuellen Blickwinkel des Fotografen einen völlig neuen oder auch überraschenden Eindruck beim Betrachter hinterlassen, wie Johann Dechant, 2. Bürgermeister der Gemeinde, feststellte.

Kalender für guten Zweck

Gerhard Kemmeter erklärte, der Kalender zeige nicht nur Fotos von Regenstaufer Hobbyfotografen, er diene auch einem guten Zweck. Etwa die Hälfte des Verkaufspreises von zwölf Euro gehe an den Förderverein Thomas Wiser Haus e. V. Der Fundus für den Kalender sei sehr groß gewesen, berichtete Kemmeter. Aus 120 Fotos habe man zwölf für die Monate und eines für den Titel auswählen müssen.

Die Auswahl fiel nicht leicht, außerdem sollten die Jahreszeiten beachtet werden. Auch noch alle Ortsteile zu berücksichtigen sei absolut nicht möglich gewesen, es sei denn man hätte einen Wochenkalender gestaltet. „Bei einer Wiedergeburt für das Jahr 2019, vielleicht für einen anderen guten Zweck, werden wir die verschiedenen Ortsteile mehr berücksichtigen“, verspricht Kemmeter.

Die Vorsitzende des Fördervereins Thomas Wiser Haus e. V. dankte den Foto-Club Mitgliedern für die Idee, den Erlös aus dem Kalenderverkauf dem Verein zu spenden. Sie zeigte sich sehr beeindruckt von den verschiedenen Aufnahmen und meinte, die Größe und das Querformat seien bestens geeignet, die einzelnen Fotos zu rahmen und damit auf Dauer Wohnungsräume zu verschönern.

Insgesamt hat der Regenstaufer Foto-Club aktuell zwölf Mitglieder. Die relativ kleine Zahl macht es möglich, dass sie sich spontan verabreden können. Ein Vorteil, wenn einer eine spontane Idee hat, es ein besonderes Ereignis gibt oder das Licht stimmt.

Angefangen hat alles im März 2015 mit einer Ausstellung Regenstaufer Hobbyfotografen. Aus ihr heraus wurde die Idee für den Fotografenstammtisch, den jetzigen Foto-Club, geboren. Seitdem trifft man sich regelmäßig.

Sehen Sie hier die schönsten Seiten Regenstaufs:

Regenstauf Kalender


Wertvolle Tipps

Immer wieder geben sich die Mitglieder, die fast ausschließlich aus Regenstauf stammen, Themen. So waren sie rund um das Schloss Spindlhof unterwegs oder erschlossen sich den heimischen Schlossberg. Vor den Auswertungen solcher Fotothemen, sagte Mitglied Michael Straubinger, brauche niemand Angst haben. Sei ein Bild nicht so gelungen, werde es nicht schön geredet. Stattdessen gibt es Tipps und Verbesserungsvorschläge.

Das ist auch das große Thema des Foto-Clubs. Die Mitglieder wollen sich mit ihren Arbeiten kritisch auseinandersetzen und wollen aus ihren Fehlern lernen. Jeder, der sich für das Fotografieren interessiert, ist im Foto-Club willkommen. Ganz egal, ob oder welche Vorkenntnisse er hat, ob er eine teure Kamera benutzt oder ob er bisher nur mit dem Handy tolle Motive festhält. (lgs/mz)

Die schönsten Seiten Regenstaufs

  • Verkauf:

    Der Kalender wird zum Preis von 13 Euro bei den nachfolgenden Verkaufsstellen angeboten: Hofmann Druck & Verlag, Bücherstube am Strassäcker, TabaPress am Strassäcker, Scribo Silberhorn, Mehrgenerationenhaus und Toms Cafe.

  • Fotoclub:

    Wer Interesse hat, sich an den Aktivitäten zu beteiligen, wendet sich an eines der auf der Club-Homepage vorgestellten Mitglieder: www.fotoclub-regenstauf.de; um über spontane Aktionen laufend informiert zu sein, bietet es sich an, der Whatsapp-Gruppe beizutreten. Anmeldung über Kristin Kilger: Kristin.kilger@fotoclub-regenstauf.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht