MyMz
Anzeige

Engagement

Ultra-Läuferin unterstützt Flüchtlinge

Holly Zimmermann legte bei „Run 4 Refugees“ 1874 Kilometer hinter sich. Diese Summe erhalten die Jugendlichen in Kneiting.

Holly Zimmermann übergab den Scheck.
Holly Zimmermann übergab den Scheck. Foto: Geipel

Regenstauf.1874 Kilometer – diese Strecke ist die Ultra-Läuferin Holly Zimmermann in den letzten sechs Monaten bei Wettkämpfen für ihr Projekt „Run 4 Refugees“ gelaufen. Diese Summe hat sie der Gruppe Sindbad des Regenstaufers Thomas-Wiser-Hauses gespendet. Die Gruppe bietet in Kneiting ein Zuhause für zehn unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge.

Mit einem Freund hat sie Anfang des Jahres ihr Projekt gestartet. Für jeden Kilometer, den sie bei einem Wettkampf gelaufen ist, haben Sponsoren einen Betrag gespendet. Geschäftsführer Karl-Heinz Weiß, Gruppenleiterin Kristina Kurz und die Jugendlichen freuten sich darüber. Das Geld wird für Sportgeräte, Laufbekleidung und zwei neue Fahrräder verwendet. (lgs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht