MyMz
Anzeige

Reiter üben sich in ihrer Beweglichkeit

Ein guter Sitz ist Voraussetzung für gutes Reiten. Zehn Teilnehmer trainierten zwei Tage lang mit Arne Gerlach.

Simone Laußer auf Pferd Paul mit Trainer Arne Gerlach  Foto: Wiedamann
Simone Laußer auf Pferd Paul mit Trainer Arne Gerlach Foto: Wiedamann

Sinzing.Das Reitsportzentrum Bruckdorf führte deshalb noch vor der Corona-Ausgangsbeschränkung eine zweitägige Sitzschulung für zehn Teilnehmer durch. Kursleiter war der Pferdewirtschaftsmeister und Bewegungstrainer EM (nach Eckart Meyners) Arne Gerlach aus der Gegend von Bielefeld.

Die Reiter wurden an beiden Tagen jeweils eine Stunde lang im Einzelunterricht trainiert. Zunächst zeigten sie dem Trainer, wie sie die Pferde in den drei Grundgangarten bewegten. Dann mussten die Reiter absteigen und auf der Gymnastikmatte und auf einem Stuhl unter Anleitung von Arne Gerlach im Sitzen, Stehen, Liegen oder Knien bestimmte Bewegungsübungen machen. Auch der sogenannte Balimohocker kam zur Mobilisation des Beckens zum Einsatz.

Danach ging es wieder aufs Pferd – und wenige Runden später wieder auf die Matte, um Blockierungen im Körper zu lösen und so ausreichend Beweglichkeit und Lockerheit für einen aufrechten und sensiblen Sitz auf dem Pferd zu erreichen. Alles dient einer guten Kommunikation mit dem Pferd. Die Ergebnisse der Übungen wurden reitend wieder überprüft und von Gerlach kommentiert und korrigiert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht