MyMz
Anzeige

Schreck

Ausgebüxter Stier mischt Schierling auf

Das Tier floh aus dem Stall und spazierte am Montagvormittag durch den Markt. Der Stier wurde im Ortskern erschossen.

Ein Stier war entkommen und machte den Markt Schierling unsicher. Foto: Thomas Frey/dpa
Ein Stier war entkommen und machte den Markt Schierling unsicher. Foto: Thomas Frey/dpa

Schierling.Und plötzlich ließ ein Schuss den Schierlinger Ortskern erzittern. Ein ausgebüxter Stier war am Montagvormittag schnurstracks Richtung Rathausplatz gelaufen und hatte so einigen Menschen einen ordentlichen Schreck eingejagt. „Das Tier ist einem Landwirt ausgekommen, wurde aber schnell erlegt“, sagte Bürgermeister Christian Kiendl der Mittelbayerischen auf Anfrage. Durch das soziale Netzwerk Facebook geisterte am Montag ein Video von dem Stier. Es ist zu sehen, wie das Tier am Rathaus und am Lokal Centro vorbeiläuft. Autofahrer bleiben stehen, trauen offenbar ihren Augen kam. Plötzlich rennt das Tier los und stoppt knapp vor einem älteren Mann. Der bringt sich eben noch so in Sicherheit.

Mitarbeiter der Sparkasse haben mitbekommen, dass das Rindvieh vorbeilief und haben dann auch den Schuss gehört. Ebenso schilderte eine Angestellte der Marien-Apotheke der Mittelbayerischen die Situation: „Ich bin kurz um eine Brotzzeit gegangen, als er rumgerannt ist.“ Der Landwirt sei dem Tier gefolgt und habe die Menschen gewarnt. Die Bevölkerung habe laut Kiendl besonnen reagiert, sei dem Stier ausgewichen und habe ihn nicht provoziert. Dennoch musste der Stier offenbar durch einen finalen Schuss getötet werden. Ein Einfangen sei nicht möglich gewesen. „Wichtig ist, dass niemand verletzt wurde und nichts passiert ist“, sagte Kiendl. (sl)

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht