MyMz
Anzeige

Naturschutz

Schilder weisen auf Wiesenbrüter hin

In den „Schierlinger Auen“ brüten gefährdete Vogelarten. Zu deren Schutz wurden nun Schilder aufgestellt.

Landschaftspflegeverband, Markt und Landratsamt stellten gemeinsam die Hinweisschilder auf. Foto: Hoffmann
Landschaftspflegeverband, Markt und Landratsamt stellten gemeinsam die Hinweisschilder auf. Foto: Hoffmann

Schierling.Das Landratsamt Regensburg hat gemeinsam mit dem Markt Schierling und dem Landschaftspflegeverband Schilder zum Schutz der stark bedrohten Wiesenbrüter in den „Schierlinger Auen“ aufgestellt. Die 14 neuen Schilder sollen auf die wiesenbrütenden Vogelarten und deren Störungsempfindlichkeit während der Brut- und Aufzuchtphase aufmerksam machen. So sollen sie einen Beitrag zum Erhalt der selten gewordenen Vögel leisten. Im Landkreis Regensburg gibt es noch vereinzelt die außerordentlich selten gewordenen wiesenbrütenden Vogelarten wie Großer Brachvogel, Kiebitz und den Weißstorch. Vor Kurzem sind diese vom Aussterben bedrohten Vögel aus ihren Winterquartieren in die Schierlinger Aue zurückgekehrt. Während der Brut- und Aufzuchtszeit von März bis Ende Juli reagieren die Vögel besonders empfindlich auf Störungen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht