MyMz
Anzeige

Trinkwasser

Wasserleitungen werden erneuert

Die Baumaßnahmen des Zweckverbands der Viehhausen Bergmattinger Gruppe sollen heuer noch abgeschlossen werden.
Von Dieter Waeber, MZ

Jour Fix in der Waldstraße
Jour Fix in der Waldstraße Foto: Waeber

Sinzing.Die Baumaßnahmen aus dem Investitionspaket des Zweckverbands der Wasserversorgung der Viehhausen-Bergmattinger Gruppe werden voraussichtlich Ende November abgeschlossen sein, informieren Vorsitzender Anton Schwindl und Geschäftsführer Rudolf Eisenhut beim Jour Fix in der Bergstraße. Die gute Nachricht dabei: Mit dem unteren Teil der Bergstraße und einem Teil der Buchenstraße steht nach der Asphaltierung in der letzten Woche eine der Verkehrsadern des Orts ab sofort wieder dem Verkehr zur Verfügung. Die Buchenstraße müsse, so Schwindl, allerdings noch auf die Asphaltschicht warten bis das gemeindliche Vorhaben, die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, abgeschlossen sei. Der Rest der Waldstraße soll bis Mitte August fertiggestellt werden, so Albrecht Braun vom Ingenieurbüro Trummer.

Leidenszeit ist bald zu Ende

Für die Anwohner an der Donaustraße und am Fährenweg sei die Leidenszeit auch bereits Ende Juni wieder vorbei, prophezeit Ewald Zimmermann von der Firma Dankerl (Willmering). Derzeit werden dort die Hauptwasserleitungen und Speed Piep Rohre verlegt.

Nach der kurzen Sommerpause geht es im September weiter mit der Leitungsverlegung in der Lärchen- und Tannenstraße. Den Abschluss bildet die Eichenstraße.

Die Verlegung neuer Leitungen sei unbedingt notwendig gewesen, ist beim Jour Fix zu hören. Die über 50 Jahre alten Gussrohre hätten mit Sicherheit immer wieder zu Rohrbrüchen geführt. Die Wasserleitungen werden in einer Tiefe von etwa 1,50 Metern jeweils bis zu den Hausanschlüssen verlegt. Wenn sich dabei marode Anschlüsse oder veraltete Gussrohre zeigen, werden die Hauseigentümer angehalten, die Anschlüsse gleich erneuern zu lassen, so Zimmermann. Dies sei kostengünstiger, als auf den Schadensfall zu warten.

Auch Glasfaserkabel werden verlegt

Gleichzeitig werden Speed Pipe Rohre verlegt. Die Glasfaserkabel sollen den Anwohnern über die Hauptverteiler zukünftig die Möglichkeiten schnellerer Internetgeschwindigkeiten ermöglichen.

Die zum Investitionspaket gehörende Erneuerung und Sanierung der acht Hochbehälter des Zweckverbands sei bereits abgeschlossen, so Geschäftsführer Eisenhut.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht