MyMz
Anzeige

Wahl

CSU will einen Kandidaten stellen

Der Ortsverband hofft auf einen Bürgermeisterposten und auf mehrere Gemeinderäte.
Von Gabriele Thomann

Josef Kirmeier (Mitte) wurde von CSU-Ortsvorsitzendem Markus Maltry (links) und Peter Aumer für 40 Jahre Parteizugehörigkeit ausgezeichnet.  Foto: Gabriele Thomann
Josef Kirmeier (Mitte) wurde von CSU-Ortsvorsitzendem Markus Maltry (links) und Peter Aumer für 40 Jahre Parteizugehörigkeit ausgezeichnet. Foto: Gabriele Thomann

Sünching.Gut besucht war die Ortsversammlung der CSU. Vorsitzender Markus Maltry bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl auf 46. Das Durchschnittsalter liegt bei 56,2 Jahren. Die Tendenz geht aber eher zur Verjüngung. Mit Christian Sagmeister konnte ein starker Vertreter der JU gefunden werden. Allerdings liegt der Frauenanteil bei der CSU Sünching lediglich bei 12 Prozent. Maltry berichtete über die Projekte, die 2018 und im ersten Quartal 2019 angestoßen wurden. Sehr stark engagiere sich die CSU in Sachen barrierefreier Bahnhof. Zusammen mit seinem Stellvertreter Rainer Gabler nahm Maltry kürzlich am Regionalforum in Regensburg teil und konnte Positives zum Bahnhofsumbau mitbringen. Die Umsetzung solle bis 2022 beginnen. Die Kosten übernehme der Freistaat. Einziges Manko sei die Anpassung des Hausbahnsteiges. Diese ist erforderlich, weil sich 2024 die Einstiegshöhen um 23 Zentimeter verändern. Ministerialrat Stefan Schell sehe dafür eine mögliche Förderung von 50 Prozent.

Spannend wird es 2020 bei den Kommunalwahlen. Die CSU möchte auf jeden Fall einen Kandidaten ins Rennen schicken. Die Personalie soll bis Ende Juni entschieden und veröffentlicht werden.

Da Sünching in den letzten Jahren auf über 2000 Einwohner gewachsen ist, erhöht sich in der nächsten Periode die Anzahl der Gemeinderäte von zwölf auf 14.

Einige Gemeinderäte werden 2020 nicht mehr kandidieren, so dass sich einiges verändern werde, verriet Maltry. MdB Peter Aumer will Maltry und Sünching auf jeden Fall bestmöglich unterstützen. Es gebe einige Themen, die bisher noch nicht angepackt worden seien, so Aumer.

Bei den Neuwahlen gab es nur wenige Veränderungen. Vorsitzender des Ortsverbands Sünching bleibt Markus Maltry mit seinen Vertretern Rainer Gabler und Tobias Auburger. Schatzmeisterin ist Christina Rominger, Schriftführer Marcus Maas. Als Beisitzer gewählt wurden Matthias Kawalek, Timo Bauer, Christian Grundner, Markus Rappl, Norbert Saller, Albert Brauneiser und neu Manuel Moljan. Christian Sagmeister führt die JU an und übernimmt die Medienarbeit. Delegierte sind Markus Maltry, Christian Sagmeister und neu Michael Grauham.

Im Zuge der Versammlung wurde Josef Kirmeier für seine 40-jährige Treue zur CSU ausgezeichnet. Seit 30 Jahren dabei ist Robert Sagstetter.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht