MyMz
Anzeige

Gartler

Peter Rempter ist nun Ehrenchef

Er trat in die zweite Reihe zurück. Nun wurde er für seinen Einsatz ausgezeichnet.
Von Petra Schmid

Erfreut präsentiert Peter Rempter die Ernennungsurkunde. Foto: Schmid
Erfreut präsentiert Peter Rempter die Ernennungsurkunde. Foto: Schmid

Tegernheim.Seit vielen Jahren stand Peter Rempter an der Spitze des OGV Tegernheim. Im vergangenen Jahr gab er den Stab der Vereinsführung weiter in jüngere Hände. Als Vorsitzender wurde Christian Mühlbauer gewählt. Um seinem Nachfolger den Start zu erleichtern und seinem geschätzten Verein weiter die Treue zu halten, stellte sich Rempter als 2. Vorsitzender zur Verfügung. Für seine Verdienste und sein Engagement für den Verein wurde Rempter nun bei der Jahresversammlung im Dorfwirtshaus Federl/Scheck zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Laudatio zu seiner Ernennung hielt Bürgermeister Max Kollmannsberger. Im Jahr 2002 sei Rempter Mitglied beim OGV geworden und habe bald Verantwortung in der Vereinsführung übernommen. Maßgeblich habe Rempter bei der Einführung von zeitgemäßen Vereinsstrukturen mitgewirkt, zählte Kollmannsberger auf. Er habe dem OGV seinen Stempel aufgedrückt und den Verein geprägt, hob er hervor. Der 100. Geburtstag des Vereins im Jahr 2005 sei unter der Regie des Gartlerchefs Rempter mit einem Tag der offenen Gartentür gefeiert worden. Als „unermüdlicher Organisator“ habe sich Rempter beim Bau des OGV-Heims erwiesen, welches im Jahr 2013 eingeweiht worden sei. Die erfolgreiche Gründung der Kindergruppe „Naturdetektive“ falle in die Ära „Rempter“, fasste Kollmannsberger zusammen. Sichtlich gerührt und stolz nahm der frisch ernannte Ehrenchef des OGV Tegernheim die Ernennungsurkunde entgegen.

Zuvor hatte Vorsitzender Mühlbauer in seinem Bericht auf das Gartenjahr zurückgeblickt und sich mit den Höhepunkten der Veranstaltungen beschäftigt. Den Mitgliederstand bezifferte er mit knapp 460 und bat darum, weiter kräftig die Werbetrommel für den Obst- und Gartenbauverein zu rühren. Außerdem hob er die erfolgreiche Jugendarbeit hervor.

Lob und Anerkennung für die Arbeit der Vereinsführung gab es vom Rathauschef und auch von Kreisverbandsvertreter Harald Bauer.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht