MyMz
Anzeige

Baustelle

Radweg-Bau: Staus nerven Autofahrer

Zwischen Grünthal und Regensburg wird der Radweg gebaut. Während es die Radfahrer freut, klagen die Autofahrer.
Von Ralf Strasser

Der Verkehr staut sich wegen einer Baustellenampel. Die Situation könnte sich aber durchaus noch einmal verschärfen. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa
Der Verkehr staut sich wegen einer Baustellenampel. Die Situation könnte sich aber durchaus noch einmal verschärfen. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa

Wenzenbach.Die Rad- und Gehwegverbindung zwischen dem Wenzenbacher Ortsteil Grünthal und der Stadt Regensburg wird derzeit realisiert. Lange haben sich Bürger und die Kommunalpolitik dafür eingesetzt, doch das Gute hat offenbar auch seine Schattenseiten. Vor allem für die, die tagtäglich per Auto von und nach Regensburg wollen. „Jetzt, wo endlich der Radweg zwischen Grünthal und Regensburg gebaut wird, setzt zunehmend ein Wehklagen über den Stau zur morgendlichen und abendlichen Rushhour ein“, sagt Bürgermeister Sebastian Koch.

Bis zu 20 Minuten mehr Zeit

Hier wird angeschlossen: Der Fuß- und Radweg nach Regensburg. Foto: Ralf Strasser
Hier wird angeschlossen: Der Fuß- und Radweg nach Regensburg. Foto: Ralf Strasser

Dieser Stau ist teilweise mit einer Wartezeit von bis zu 20 Minuten verbunden und geht auf eine Baustellenampel auf Regensburger Seite zurück. „Ich stehe mit der Stadt und der Baufirma in Kontakt und es wird natürlich nach Optimierungsmöglichkeiten gesucht. Das gestaltet sich allerdings nicht so einfach und es gilt auch zu bedenken, dass alsbald die Kreuzung Richtung Keilberg umgebaut wird.“ Spätestens dann könnte sich die Situation sogar nochmals verschlechtern.

Besser auf andere Routen ausweichen

Für die nächsten Wochen wird es bei den Verkehrsbehinderungen bleiben, deshalb rät die Gemeinde, zumindest für die nächste Zeit andere Routen in die Stadt zu wählen. (msr)

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht