MyMz
Anzeige

Internet

Telefonbetrüger in Wiesent erfolglos

Ein unbekannter Mann veruschte, einen 55-jährigen Wiesenter hereinzulegen. Über das Internet wollte der Betrüger Geld.

Die Polizei warnt vor der Masche. Foto: Patrick Pleul/dpa
Die Polizei warnt vor der Masche. Foto: Patrick Pleul/dpa

Wiesent.Einen Betrag von 38 000 Euro soll ein Mann aus Wiesent „gewonnen“ haben, so die telefonische Mitteilung. Der Versuch, den vermeintlichen Gewinner zu betrügen, blieb am Ende ohne Erfolg.

Ein bislang Unbekannter teilte einem 55-Jährigen aus Wiesent am Freitagnachmittag einen Bargeldgewinn mit. Das Bargeld sollte schließlich am Samstagvormittag überbracht werden. Allerdings sollten vorab die Kosten für die Überbringung mittels Steamkarten - Guthabenkarten für Onlinedienste - übernommen werden. Letztlich bekam der Betrüger keinen Cash-Code und der Mann aus Wiesent keinen Gewinn.

Die Polizei wird nicht müde vor der bekannten Masche zu warnen und bietet hierzu unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/themen-und tipps/betrug/gewinnversprechen weitere Informationen an.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht