MyMz
Anzeige

Investitionen

Wiesent verabschiedet Haushalt 2019

Zum Jahresende werden die Schulden bei 1,6 Millionen Euro liegen. Ein großer Brocken ist das Kinderhaus.
Von Peter Luft

Der Bau des Bürgerhauses und der Umbau des alten Rathauses in ein Kinderhaus belasteten die Gemeinde Wiesent. Archivfoto: Schiessl
Der Bau des Bürgerhauses und der Umbau des alten Rathauses in ein Kinderhaus belasteten die Gemeinde Wiesent. Archivfoto: Schiessl

Wiesent.Die Gemeinde Wiesent hat ihren Haushaltsplan mit Haushaltssatzung, Finanzplan und Investitionsprogramm einstimmig schon unter Dach und Fach. Der Etat umfasst gegenüber dem Vorjahr im Gesamtvolumen eine Steigerung von fast einer Million Euro. Davon entfallen auf den Verwaltungshaushalt mit leichtem Anstieg 4 940 100 Millionen Euro. Von vier auf 4580 Millionen Euro steigt der Vermögenshaushalt. Der Gesamthaushalt beträgt 9,5 Millionen Euro (Vorjahr: 8,6 Millionen Euro). „Danke, dass wir in der ersten Sitzung im neuen Jahr den Haushalt beraten und gleich verabschieden können“, dankte Elisabeth Kerscher Geschäftsführer Klaus Eschbach für die perfekte Vorbereitung und Vorberatung im Finanzausschuss. „Damit sind wir die erste Gemeinde im Landkreis mit fertigem Haushaltsplan zum Jahresbeginn“, lobte die Bürgermeisterin.

Vor der Sitzung führte sie den Gemeinderat in Anwesenheit der seit 1. Januar amtierenden Leiterin des Bauamts der Verwaltung, Bettina Linser, durch die fertiggestellten Räumlichkeiten im Untergeschoss des sanierten Kinderhauses. Den Beginn der Bauarbeiten im Obergeschoss des Hauses kündigte die Bürgermeisterin für den 4. Februar an.

„Ein großer Brocken in diesem Jahr ist noch die Fertigstellung des Kinderhauses.“

Elisabeth Kerscher, Bürgermeisterin

„Wenn die Arbeiten und Zahlungen zum Umbau des Rathauses und zur Sanierung des Kinderhauses termingerecht abgeschlossen werden, werden wir die nächsten Jahre das Augenmerk auf Straßenausbaumaßnahmen im 36 Kilometer langen Straßennetz und auf die Verbesserung der Infrastruktur legen“, sagte die Vorsitzende. „Ein großer Brocken in diesem Jahr ist noch die Fertigstellung des Kinderhauses. Hier sind 1,5 Millionen Euro angesetzt bei 600 000 Euro Förderung. Ebenso hoch sind die Ausgaben der Erschließung für die Baugebiete in Wiesent Mitte und in Kruckenberg sowie steigende Personalkosten mit 1,6 Millionen und Tariferhöhung ab 1. April. Zudem die Übernahme der Trägerschaft der Kinderkrippe durch die Gemeinde bei mehr Betreuungspersonal“, erinnerte Elisabeth Kerscher das Gremium. „Die Zuführung zum Vermögenshaushalt ist zwar mit 770 000 Euro gut. Aber wir sollten auf eine Steigerung achten“, sagte Heinrich Rösch. Michael Stedele hob die Leistungen am hohen Finanzanteil der Gemeinde mit über 700 000 Euro bei der Kleinkinderbetreuung hervor.

Geschäftsleiter Klaus Eschbach erläuterte die Steuerkraftzahl der Gemeinde. Da liege Wiesent unter den 41 Gemeinden im Landkreis im guten Mittelfeld. Der Stand der Schulden werde zum Jahresende bei 1,6 Millionen Euro liegen. Die Rücklagen betragen 685 000 Euro. „Durch den Verkauf von Baugrundstücken aus der Vorfinanzierung fließt bis 2022 wieder Geld in die Kasse, das lässt den Schuldenberg schmelzen“, sagte die Bürgermeisterin zuversichtlich.

Um alle Bereiche der Gemeinde abzudecken, stellt die Gemeinde auf Antrag der Feuerwehr eine dritte Sirene „Am Galgenberg“ auf. „Ohne die Notwendigkeit zu befürworten, sei aber wegen direkter Bebauung von Wohnhäusern der Standort nochmals zu überprüfen“, sagte Michael Stedele. Eine neue Sirene wird auf dem Feuerwehrhaus in Dietersweg installiert. Beide Projekte wurden mit 13 800 Euro befürwortet. Zur Widmung der Straße beim Friedhof gab Elisabeth Kerscher den Gemeinderäten die Hausaufgabe mit, einen Namen für die neue Straße zu finden. Auch werde sie sich bei Ortsheimatpfleger Peter Lutz erkunden. Die Kommandanten Christian Doblinger und Hubert Meilinger von der Feuerwehr Dietersweg wurden bestätigt. Außerdem regten Eduard Ebenbeck und Alfred Stadler (FAW) an, mehr Hilfe für Senioren anzubieten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht