MyMz
Anzeige

Versammlung

Neue Führung bei den Frauen

Beim Katholischen Frauenbund in Wolfsegg gibt es jetzt ein Führungsteam. Der Verein ehrte langjährige Mitglieder.

Bei der Jahresversammlung des Katholischen Frauenbundes in Wolfsegg gab es viele Ehrungen. Foto: Kliegl
Bei der Jahresversammlung des Katholischen Frauenbundes in Wolfsegg gab es viele Ehrungen. Foto: Kliegl

Wolfsegg.Zur Jahreshauptversammlung am 9. Januar konnte die Vorsitzende Annemarie Kliegl 29 Mitglieder und Pater Anton begrüßen. Gleich zu Beginn wurde zusammen das Frauenbundgebet gebetet und den bereits verstorbenen Mitgliedern gedacht. Im Jahr 2018 begleiteten die Mitglieder Berta Zeitler und Rosa Stegerer auf ihrem letzten Weg. Nun bedankte sich die Vorsitzende bei allen Vorstandsmitgliedern für ihre stetige Unterstützung im vergangenen Jahr, besonders aber bei der Schatzmeisterin und der Schriftführerin. Großen Dank sprach sie außerdem den Bastlerinnen unter der Leitung von Juliane Baldauf, den Austrägerinnen der Monatshefte und den Fahnenträgerinnen aus.

Es ginge auch nicht ohne der Hilfe der Kuchenbäckerinnen, den Helferinnen bei den verschiedensten Terminen und den Teilnehmerinnen bei Veranstaltungen. Wären nicht alle bereit, sich in irgendeiner Weise einzubringen, so könnte der Frauenbund nicht bestehen. Des Weiteren war Kliegl auch immer froh, wenn jemand Lob und Kritik offen ausgesprochen hat, nur so wird man in seiner Arbeit bestätigt und bestärkt. Dem Verein gehören aktuell 108 Mitglieder an.

Viele Veranstaltungen geplant

Kliegl gab eine kleine Vorschau auf die kommenden Termine. Schon am 23. Februar findet im Pfarrsaal der Faschingsball statt. Hierzu sind nicht nur Mitglieder, sondern die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. Musikalisch wird der Passauer Sepp unterhalten, für lustige Einlagen sorgen die Frauen selbst. Wer gerne dabei sein möchte, wird gebeten sich bei Sabine Hierl unter Telefon (0 94 09) 25 31 einen Platz zu reservieren. Am 1. März folgt der Weltgebetstag in der Pfarrkirche und anschließend zeigt Juliane Baldauf im Pfarrsaal Filmaufnahmen vom Faschingstreiben der letzten Jahre. Auch heuer wird wieder ein Osterbasar mit Kaffee und Kuchen stattfinden. Am 7. April, 13 Uhr, öffnet dazu der Pfarrsaal seine Pforten.

Bei den Ehrungen staunten die Anwesenden nicht schlecht, wie lange schon so manche Frau dem Verein die Treue hält: Annemarie Kliegl und Sabine Hierl, 2. Vorsitzende, überreichten an jede Jubilarin eine Urkunde und eine Blume, dabei bedankten sie sich für die langjährige Treue. Im Anschluss verlas Schriftführerin Claudia Metzger einen ausführlichen Bericht der Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Claudia Röhrl berichtete über die Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2018. Kassenprüferin Dechant bestätigte eine einwandfreie Kassenführung und bat die anwesenden Mitglieder um die Entlastung der Vorstandschaft, was auch einstimmig geschah. Auch Neuwahlen standen auf dem Programm. Da im Vorfeld Annemarie Kliegl mitteilte, dass sie nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden kandidiere und sich im Laufe der Versammlung keine Kandidatin dafür fand, wurden Frauen für ein Führungsteam vorgeschlagen.

Künftig steht Team an der Spitze

Einstimmig gewählt wurden für das Führungsteam Petra Dechant, Sabine Hierl, Marion Mayer und Christine Siegert. Diese vier sind nun gleichberechtigt, den Verein zu führen, Ansprechpartner auf Vereins- und Berzirksebene ist Sabine Hierl. Für das Amt der Schriftführerin wurde Annemarie Kliegl bestimmt und die Kasse führt weiterhin Claudia Röhrl.

Außerdem konnten für das Amt der Beisitzerinnen Bärbl Bleicher, Sofie Hofherr, Marianne Meindl und Elfriede Wöhrl gewonnen werden. Die Kasse prüfen werden die nächsten vier Jahre Marianne Koch und Claudia Metzger. Alle Anwesenden waren erleichtert über den Ausgang der Wahl und wünschten dem neuen Team ein gutes Gelingen. Gabi Goldacker und Angelika Pleyer stellten sich für kein Amt mehr zur Verfügung und scheiden hiermit nach jeweils 20 Jahren aktivem Wirken aus der Vorstandschaft aus. Kliegl würdigte ihr jahrelanges Engagement mit einem kleinen Präsent und bedankte sich im Namen aller Mitglieder. Es sei nicht selbstverständlich und nicht immer leicht, neben Familie und Beruf sich viele Stunden ehrenamtlich zu engagieren.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht