MyMz
Anzeige

Umwelt

Die Zahl der Brachsen geht stark zurück

Die Fanglisten verzeichneten einen Rückgang um 40 Prozent. Grund dafür sind wohl Vögel, Laichräuber und Fischaufstiegshilfen.

Die Geehrten der Fischerfreunde Zeitlarn
Die Geehrten der Fischerfreunde Zeitlarn Foto: Verein

Zeitlarn.Die Fischerfreunde Zeitlarn stellen fest, dass die Zahl der früher häufig vorkommenden Brachsen erheblich zurückgegangen ist. Das teilte Gewässerwart Peter Kretschmer bei der Jahresversammlung im Restaurant Belvedere mit.

Bei den Brachsen hätte sich nach der Auswertung der Fanglisten ein Rückgang um rund 40 Prozent ergeben, sagte Kretschmer. Die Gründe seien wohl vielschichtig: Naheliegend sind der Fraßdruck durch fischfressende Vögel, der zunehmende Bestand an Laichräubern oder schlecht funktionierende Fischaufstiegshilfen.

Vorsitzender Franz Laumbacher gab einen Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse. Die Fischer reinigten die Regenufer einschließlich der zugehörigen Altwässer. Diese Umweltschutzmaßnahme führt der Verein alljährlich im Rahmen der Aktion „Rama dama“ des Landkreises durch. Höhepunkt war das Fischerfest. Der Vereinsausflug war ausgebucht.

Richtig gefordert wurden die Zeitlarner Fischer mit der Vorbereitung und Ausrichtung des Oberpfälzer Fischereitages und dem Oberpfälzer Königsfischen. Galt es doch, im Vorfeld die Angelplätze am Regen vom Wehr Pielmühle bis zum Wehr Regendorf vorzubereiten. 139 Angler aus 22 Vereinen der Oberpfalz mussten betreut und verköstigt werden. Die fischereilichen Aktivitäten des Vereins erläuterte der stellvertretende Vorsitzende Anton Müller. Er stellte fest, dass sich die Anzahl der Angler, die an den Gemeinschaftsfischen teilnahmen, im Vergleich zu den Vorjahren nicht wesentlich veränderte.

Für Bürgermeister Franz Kröninger sind die Fischerfreunde durch ihre vielfältigen Aktivitäten eine Bereicherung des Gemeindelebens. Zusammen mit Laumbacher ehrte er langjährige Mitglieder. Gründungsmitglieder und 25 jährige Mitgliedschaft: Anton Müller, Eduard Pflügl, Heinrich Reisinger, Albert Dachs sen., Norbert Dahlen, Peter Hartmann, Josef Karl. Auf 20-jährige Mitgliedschaft blicken Johann Hecht, Franz Mayerhofer, Florian Schmid zurück. Seit zehn Jahren gehören folgende Angler den Fischerfreunden Zeitlarn an: Stefan Bauer, Matthias Beier, Andreas Brand, Martin Schön, Thomas Schreiner.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht