MyMz
Anzeige

Schützen

Ludwig Sedlmaier ist Marktmeister

Zum 30. Mal wurde in Zeitlarn die Marktmeisterschaft der Jugend ausgetragen. Die Scheibe holte sich ein Waldeslust-Schütze.
von Theresia Luft

Die Sieger der Marktmeisterschaft der Schützenjugend im Regentalgau  Foto: Theresia Luft
Die Sieger der Marktmeisterschaft der Schützenjugend im Regentalgau Foto: Theresia Luft

Zeitlarn.Der Regentalgau der Schützen konnte ein Jubiläum begehen: Zum 30. Mal wurde heuer die Marktmeisterschaft der Jugend ausgetragen. Wie Gaujugendleiter Reinhard Resch erklärte, wurde vor 30 Jahren die Marktmeisterschaft für die Jugend eingeführt, damit sich die Jugend im Regentalgau vergleichen kann, ähnlich der Gaumeisterschaft bei den Schützen. Diese Veranstaltung ist mittlerweile zu einer Traditionsveranstaltung geworden und die Teilnehmerzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren wieder gestiegen.

Die Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl spielen beim Schießsport neben den sportlichen Erfolgen eine große Rolle. Gleichzeitig soll die Jugend motiviert werden, später Ämter im Vereinsleben zu übernehmen, und auch das Gesellschaftliche in den Vereinen kennen lernen. Dazu bietet die Marktmeisterschaft eben vereinsübergreifend eine gute Gelegenheit. „Die Zukunft der Vereine liegt bei der Jugend“, so Resch. Gastgeber für dieses Event, bei dem sich die Jugendlichen aus den Schützenvereinen des Regentalgaus messen können, war in diesem Jahr die Schützengesellschaft Geselligkeit Regendorf. Im Vereinsheim der Regendorfer Schützen im Gemeindezentrum in Zeitlarn wurde die Marktmeisterschaft in sieben Durchgängen ausgetragen.

Scheibe geht nach Regenstauf

Gaujugendleiter Resch war über die 31 Anmeldungen erfreut und über den guten Ablauf der Veranstaltung, bei der die Sicherheit an erster Stelle gestanden habe. Vertreten waren die Jugend der Schützenvereine Almenrausch Diesenbach, Eichenlaub Karlstein, Waldeslust Regenstauf und Geselligkeit Regendorf.

Für ein Jahr darf sich Ludwig Sedlmaier von den Waldeslust Schützen Regenstauf Marktmeister nennen. Er bekam die Marktmeisterscheibe, eine Wanderscheibe, die immer für ein Jahr bei dem Verein bleibt, der den aktuellen Marktmeister stellt, und einen Pokal überreicht. Sedlmaier sicherte sich mit einem 37,5 Teiler den Titel als Marktmeister, gefolgt von Dominik Koepke mit einen 94,3 Teiler und Fabian Salem mit einem 109,7 Teiler, beide von der Schützengesellschaft Regendorf.

In den Kategorien Schüler, Jugend und Junioren wurden von Gaujugendleiter Resch jeweils an die drei Erstplatzierten Pokale überreicht. Bei den Schülern holte sich mit 150 Ringen Timo Grunder der ersten Platz. Platz zwei belegte Gabriel Rield mit 146 Ringen und Pavel Konovalov landete mit 143 Ringen auf Platz drei. Bei der Jugend siegte Adrian Lux mit 181 Ringen vor Magdalena Hofherr mit 176 Ringen und Nico Robold mit 174 Ringen. Einen Pokal bei den Junioren gab es für Bastian Hartl mit 192 Ringen, Ludwig Sedlmaier wurde mit 188 Ringen zweiter und Julia Lorenz belegte mit 183 Ringen Platz drei.

Jugendleiter ist stolz

Regenstaufs Bürgermeister Siegfried Böhringer stattete bereits am Vormittag den Jungschützen einen Besuch ab. Zeitlarns Bürgermeister Franz Kröninger, selbst einmal aktiver Schütze, freute sich, dass dieses Mal die Marktmeisterschaft in Zeitlarn ausgetragen wurde, und beglückwünschte die Teilnehmer zu ihren Preisen. „Das ist der Lohn für euren Einsatz“, so Kröninger. Er dankte allen, die bei der Organisation beteiligt waren, für ihr Engagement. Der Jugendleiter von Waldeslust Regenstauf, Josef Kern, war stolz, dass ein Jugendlicher seines Vereins die Marktmeisterschaft gewann. „Ich habe damals selber schon bei der Marktmeisterschaft mitgeschossen.“ Es sei jedes Jahr wieder ein Erlebnis für den Schützennachwuchs, an der Marktmeisterschaft teilzunehmen, brachte Kern es auf den Punkt.

Sonderpreise

Essensgutschein: Ein Sonderpreis zum 30-jährigen Jubiläum wurde vom Regentalgau gestiftet: Es war ein Essensgutschein. Auch dieser ging mit einem 89,3 Teiler ebenfalls an Ludwig Sedlmaier von Waldeslust Regenstauf.

Privatspende: Regenstaufs Bürgermeister Siegfried Böhringer stiftete als Privatmann einen Preis im Wert von 50 Euro. Dieser wurde unter allen Teilnehmern verlost und ging an Andreas Birkenseer. Weiterhin wurden zwölf Sachpreise unter den Teilnehmern aufgeschossen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht