MyMz
Anzeige

Trio Trikolore begeisterte im Schlosshof

„Auf der Straße tanzen…“: Unter diesem Motto boten Eva Sixt, Rainer Hofmann und Sepp Frank perfekte Chansons.

Das Trio Trikolore begeisterte die Besucher im Köferinger Schlosshof. Foto: Edwin Schicker
Das Trio Trikolore begeisterte die Besucher im Köferinger Schlosshof. Foto: Edwin Schicker

Köfering.„Bal dans ma Rue“, „Auf der Straße tanzen…“, wurde gleich zu Beginn von Eva Sixt umgedeutet: „Im Schlosshof tanzen …“ so lautete nun das Motto. Auch wenn sich die Zuschauer nicht zum Tanzen hinreißen ließen, so waren sie trotzdem begeistert von der Vielfalt der dargebotenen Chansons. Zwei Stunden lang wurde vom Trio Trikolore ein sehr breites Repertoire französischer Lieder angeboten. Von Charles Trenet über Juliette Greco bis Edith Piaf waren fast alle namhaften Chansons dabei.

Das Tanzen wäre kaum möglich gewesen, da über 200 Zuschauer den Schlosshof füllten. Dabei sah es zunächst gar nicht so gut aus: Ein kleiner Regenschauer vor Beginn ließ die Anwesenden zittern. Zum Glück verzogen sich die dunklen Wolken rasch, so dass während des Konzerts nur einige wenige Tropfen fielen. Das Programm war wunderbar ausgewogen. Eva Sixt präsentierte mit ihrer Alt-Stimme die Chansons hervorragend, und sie ging mit ganzem Herzen zur Sache. Es machte einfach Freude, ihr zuzuhören und zuzusehen. Rainer Hofmann beherrschte sein Akkordeon perfekt, ebenso Sepp Frank seinen Kontrabass. Das Publikum war am Ende so begeistert, dass es das Trio Trikolore erst nach drei Zugaben entließ.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht