MyMz
Anzeige

Freizeit

Auf Zickzack-Kurs durch den Landkreis

Der 10. Landkreislauf der Mittelbayerischen führt auf zehn Etappen von Aufhausen nach Wiesent. Start ist am 14. September.
Von Wolfgang Ziegler

Sponsoren und Mitwirkende freuen sich schon heute auf den 10. Landkreislauf der Mittelbayerischen. Foto: Lex
Sponsoren und Mitwirkende freuen sich schon heute auf den 10. Landkreislauf der Mittelbayerischen. Foto: Lex

Regensburg.Der Countdown läuft: Als am 5. April in unserem Medienhaus die Pressekonferenz zum Landkreislauf der Mittelbayerischen am 14. September über die Bühne ging, waren es noch genau 162 Tage bis zum Startschuss. Der fällt in diesem Jahr in Aufhausen, Zieleinlauf ist in Wiesent. Dazwischen liegen zehn, aufgrund der Topographie heuer etwas leichtere Etappen, die über Köfering, Neutraubling, den Guggenberger See und Sarching an die Donau führen. Wer dabei sein will, muss schon bei der Anmeldung schnell sein, das Teilnehmerfeld ist auf 300 Mannschaften begrenzt.

Streckenleiter Daniel Wedekind, der aus den eigentlich 19 Kilometern zwischen Aufhausen und Wiesent durch seinen Zickzack-Kurs 74,3 Kilometer machte, freute sich, den Läufern heuer eine leichtere Strecke und ein bisschen „Heimatkunde“ anbieten zu können. Es gehe auf Teilstücken zwischen 4,6 und 10,4 Kilometern immer wieder durch Ackerland und durch viele Gemeinden, die nicht so bekannt seien, obwohl sie sich in Schlagweite zu Regensburg befänden, sagte er.

Christian Orschler und Andreas Komes von den Hauptsponsoren, der Sparkasse Regensburg und der BMW-Group Werk Regensburg, unterstrichen die Bedeutung des Lauf-Events für Regensburg. Der Landkreislauf sei ein fester Bestandteil des Kalenders, die „wunderschöne Strecke“ animiere förmlich zum Laufen.

Spende für Herzenswünsche

Doris Huber von Peppex Sports präsentiert das Laufshirt 2019. Foto: Lex
Doris Huber von Peppex Sports präsentiert das Laufshirt 2019. Foto: Lex

Darüber freuen sich heuer ganz besonders die Helfer der Malteser, denen auf Vorschlag von Stadträtin Bernadette Dechant ein Teil der Startgelder zugutekommen wird, die von der Mittelbayerischen übrigens allesamt gespendet werden. Die Malteser wollen sie für ihren Herzenswunsch-Krankenwagen verwenden, wie Reiner Fleischmann erklärte. Damit erfüllt die Hilfsorganisation unheilbar kranken Menschen ihren letzten Wunsch. Der Seelsorger schilderte, wie dadurch beispielsweise einmal ein alter, sterbenskranker Mann zu seiner in einem Pflegeheim lebenden dementen Frau gefahren werden konnte, um sich vor seinem Tod von ihr zu verabschieden. Die Teilnehmer an der Tour durch den Landkreis laufen also auch für einen guten Zweck.

Alle Informationen rund um den Mittelbayerische Landkreislauf 2019 finden Sie hier!

Riesen-Sause in Wiesent

Freuen dürfen sich zudem die Feuerwehren, die wieder für die Streckensicherung sorgen, sowie die während des Laufs aktiven Vereine im Start- und im Zielort, die ebenfalls bedacht werden. Sie bereiten sich schon jetzt intensiv auf das Ereignis des Jahres vor, wie Bürgermeister Hans Jurgovsky aus Aufhausen und Bürgermeisterin Elisabeth Kerscher aus Wiesent berichteten.

Jetzt anmelden für den 10. Mittelbayerische Landkr

Jurgovsky, der seit nunmehr 23 Jahren an der Spitze seiner „sportlichen Gemeinde“ steht, wies stolz darauf hin, dass Aufhausen bei Wettbewerben gefürchtet sei und freute sich darüber, dass die Ortschaft durch den Landkreislauf in den Fokus gerückt werde. Kerscher erinnerte an ihre „Wieselflinken Wiesenter“, die traditionell am Landkreislauf teilnähmen und kündigte schon jetzt eine Riesen-Sause nach dem Zieleinlauf an. „Bei uns werden Sie bestens verwöhnt“, machte sie Werbung für ihren Ort.

Der Landkreislauf 2019

  • Die Sponsoren:

    Sparkasse Regensburg, BMW-Group Werk Regensburg, DAK, Lauf und Berg König, Auto Schindlbeck, Brauerei Bischofshof, Krones AG, Peppex Sports, Regensburger Ärztenetz / MediPark / Rückenzentrum Regensburg

  • Das Laufshirt:

    Das offizielle Laufshirt zum Landkreislauf der Mittelbayerischen kann ab 11,99 Euro über Peppex Sports (www.peppex-sports.de/) erworben werden. Eine Bestellung ist bis zum 12. September möglich. Auch 2019 gibt es die Möglichkeit, über das Bestellportal das Laufshirt mit eigenem Logo/Teamnamen zu erwerben (Aufpreis 3 Euro pro Shirt).

  • Die Lauf-Treffs:

    Die Mittelbayerische Zeitung bietet in Zusammenarbeit mit Lauf und Berg König im Vorfeld des Landkreislaufs wieder Probeläufe an. Ab dem 26. Juni wird jeden Mittwoch (außer 10. Juli) eine Strecke abgelaufen. Ab 18 Uhr kann man am Treffpunkt (= Ziel der jeweiligen Etappe) die neuesten Laufschuhe von Lauf und Berg König testen. Um 18.30 Uhr bringt ein Shuttle-Service die Läufer zum Startpunkt.

Die Anmeldung für den 10. Landkreislauf der Mittelbayerischen ist ab sofort auf www.landkreislauf-regensburg.de möglich. Bis 14. Juni kostet die Teamanmeldung 49 Euro, danach 59 Euro. Die Startplätze für Mannschaften sind auf 300 limitiert – für Ultraläufer, die die gesamte Strecke alleine zurücklegen, gibt es keine Beschränkung.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht