MyMz
Anzeige

Landkreislauf

Landkreislauf: Sperrungen und Parken

Der Mittelbayerische Landkreislauf steht kurz bevor, doch wo kann man parken? Und wo gibt es kein Durchkommen?
Von Jannik Wiese

Um die Läufer nicht zu gefährden, müssen einige Straßen entlang der Strecke des Landkreislaufes gesperrt werden. Foto: Julian Stratenschulte
Um die Läufer nicht zu gefährden, müssen einige Straßen entlang der Strecke des Landkreislaufes gesperrt werden. Foto: Julian Stratenschulte

Regensburg.Der Landkreislauf Regensburg führt seine Teilnehmer über Stock und Stein, vorbei an Wiesen und Ufern und durch Naturidyllen, aber manchmal eben auch über Straßen. Um die Sicherheit der Läufer zu garantieren, müssen diese Straßen dann zeitweise gesperrt oder beeinträchtigt werden. Um Autofahrern die Möglichkeit zu geben, die gesperrten Bereiche zu umfahren, fassen wir hier die für den Lauftag am 14. September gesperrten Straßen zusammen:

  • Auf der Staatsstraße 2146 kann man nicht durch Aufhausen durchfahren.
  • Die R10 in Hagelstadt ist vor der Einmündung Brunnenthalstraße in beide Richtungen gesperrt.
  • Die Kreuzung Gailsbacherstraße/Schlechenstraße in Hagelstadt ist gesperrt.
  • Die Ortsstraße in Pfakofen ist ebenfalls nicht durchfahrbar.
  • Der Kellerweg in Sünching ist ab der Einfahrt zur Stiftsgaststätte gesperrt.
  • Der Seilerberg in Sünching ist beim TSV gesperrt.
  • Die Hausmühlerstraße in Alteglofseheim ist bei der Einmündung Auring gesperrt.
  • Die Ortsumgehung Neutraubling ist im Bereich des Sportplatzes ebenfalls gesperrt.

Abseits von diesen Sperrungen ist an einigen Stellen die Geschwindigkeitsbegrenzung reduziert worden, um die Sicherheit der querenden Läufer zu erhöhen. Auch diese Stellen fassen wir hier kurz zusammen:

  • Auf der B15 vor Hagelstadt darf man im Zeitraum des Laufes nur 30 km/h fahren, genauso wie auf Höhe der Parkstraße in Köfering.
  • In Mangolding ist die Geschwindigkeit auf der Mintrachinger Straße bei der Kapelle auf 50 km/h begrenzt.
  • Bei Pfatter gilt auf der St2146 bei der Überquerung der Donaubrücke das Tempolimit von 30 km/h. Außerdem ist hier die Fahrbahnbreite reduziert.
  • Im Bereich Wiesent gilt auf der St2145 die Geschwindigkeitsbegrenzung von maximal 50 km/h.
  • Die Geschwindigkeit auf der Langenerlinger Straße in Moosham ist bei der Einmündung kurz vor Moosham auf 70 km/h begrenzt.
  • Bei Eltheim gilt auf der R23 zweimalig das Limit vom 50 km/h.
  • In Alteglofsheim gilt beim Einmündungsbereich Schneckenberg das Tempolimit von 50 km/h.
  • Auf der Neutraublinger Südumgehung dürfen Sie beim Gut Lerchenfeld nur 50 km/h fahren.
  • In Sarching darf im Bereich des Sportplatzes auch nur 50 km/h gefahren werden, außerdem gilt hier ein absolutes Halteverbot.

Sollten Sie trotz der Einschränkungen mit dem Auto zum Lauf anreisen wollen, so bitten wir Sie darum, Fahrgemeinschaften zu bilden und Ihr Auto nicht auf den Parkplätzen stehen zu lassen, da diese begrenzt sind. Ein Konzept zur Teamlogistik mit zwei PKW steht Ihnen hier zur Verfügung. Außerdem steht in jedem Ort die Feuerwehr bereit und regelt den Verkehr. Den Anweisungen der Feuerwehrleute ist unbedingt Folge zu leisten.

So erreichen Sie die Wechselpunkte:

Aufhausen erreicht man aus Richtung Regensburg über die A93 bis Bad Abbach. Hier nimmt man die Autobahnausfahrt und fährt dann weiter Richtung Köfering. In Wolkering biegt man nach Thalmassing ab und fährt über Hagelstadt und Pfakofen nach Aufhausen. Parkplätze stehen in ausreichender Menge auf dem Volksfestplatz im Kellerweg zur Verfügung.

Um Hagelstadt zu erreichen fährt man von Aufhausen Richtung Pfakofen und nimmt dort den ersten Abzweig nach rechts. Angekommen in Hagelstadt kann man auf einer Wiese nahe dem Wechsel parken. Trotzdem sollten 5 Minuten Gehweg eingeplant sein. Achtung: Die Gailsbacherstraße ist wegen des Laufs gesperrt, es sollte also unbedingt vor 9:30 Uhr angefahren werden.

Köfering erreicht man entweder über die A93, Ausfahrt Bad Abbach oder von Aufhausen und Hagelstadt über die B15. Geparkt wird dort auf zwei Wiesen beim Ortseingang in Richtung Bad Abbach. Auch hier sollte man mit einem Fußweg von 5 Minuten rechnen.

Nach Moosham kommt man aus Regensburg über die B15 bis Obertraubling, dann fährt man an der Kreuzung links oder von Köfering in dem man die B15 quert und dann an der Einmündung nach ca. 2 Kilometer rechts fährt. Gegenüber einer ehemaligen Tankstelle kann man auf einer Wiese parken und ist in ungefähr drei Minuten am Wechsel.

Mintraching erreicht man von Regensburg aus über die B8 oder A3 bis Rosenhof und fährt dann jeweils rechts nach Mintraching. Von Moosham aus fährt man Richtung Obertraubling und dann vor der Bahnunterführung rechts. Sein Auto kann man dann auf dem Festplatz direkt beim Wechsel abstellen.

Von Regensburg aus erreicht man Neutraubling über die A3 oder B8 bis zur Anschlussstelle Neutraubling, nach der man an der nächsten Kreuzung rechts fährt. Von Mintraching aus fährt man über die A3 nach Rosenhof, dann links durchs Gewerbegebiet und dann wieder links. Parkplätze gibt es direkt beim Gelände des Sportvereins.

Aus Regensburg oder Neutraubling kommend erreicht man Sarching über die A3 oder B8 und fährt bei der Anschlussstelle Neutraubling raus. Danach nimmt man den nächsten Abzweig nach links Richtung Donaustauf, dann die nächste rechts Richtung Friesheim und nach einem Kilometer wird nochmals links abgebogen. Parkplätze gibt es hier nur entlang der Straße und man braucht 5 Minuten bis zum Wechselpunkt.

Illkofen erreicht man wie Sarching, nur dass man weiter über Friesheim in den Ort fährt. Parkmöglichkeit gibt es auf einer Wiese am Ortseingang ca. 350 Meter nach dem Wechsel.

Von Regensburg aus erreicht man Kiefenholz über die A3 bis zur Ausfahrt 103a Wiesent. Dort fährt man rechts und am nächsten Kreisverkehr wieder rechts. Von Illkofen oder Eltheim fährt man zurück zur B8, dann links und an der nächsten Kreuzung wieder links Richtung Wiesent, überquert die Donaubrücke und fährt dann wieder links. Parkplätze kann man im ganzen Ort finden.

Das Ziel in Wiesent erreicht man von Regensburg über die A3 bis zur Ausfahrt Wiesent. Oder von Kiefenholz indem man zurück zur A3 und dann weiter bis zur Ausfahrt Wiesent fährt. Parken kann man sowohl am Festplatz als auch im ganzen Ort. Die Feuerwehr weist die Autofahrer ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht