MyMz
Anzeige

Neues Auto für das Wiser-Haus

Seit gut 20 Jahren unterstützt ein eigener Förderverein das Kinderheim. Jetzt übergab die Vorsitzende einen VW Touran.
Sieglinde Geipel

Die Vorsitzende des Fördervereins Thomas Wiser Haus, Sieglinde Geipel, übergab an den Geschäftsführer des Thomas Wiser Hauses, Karl Heinz Weiß, die Schlüssel für das neue Fahrzeug.
Die Vorsitzende des Fördervereins Thomas Wiser Haus, Sieglinde Geipel, übergab an den Geschäftsführer des Thomas Wiser Hauses, Karl Heinz Weiß, die Schlüssel für das neue Fahrzeug. Foto: Sieglinde Geipel/Sieglinde GEipel

Regenstauf.Der Förderverein Thomas Wiser Haus e.V. übergab bereits zum zweiten Mal ein Auto für das Thomas Wiser Haus. Geschäftsführer Karl Heinz Weiß freute sich sehr über diese große Einzelspende. Der Siebensitzer sei vielseitig einsetzbar, sagte Weiß. Es gebe viele Situationen bei denen einzelne Kinder zum Arzt, zum Jugendamt oder zur Schule gebracht bzw. von dort abgeholt werden müssten. Ebenso biete das Fahrzeug ausreichend Platz für das Gepäck bei Urlaubsfahrten oder eigne sich bestens für den Wocheneinkauf und sei auch wesentlich wendiger als die Kleinbusse.

Das Thomas Wiser Haus ist in den vergangenen Jahren gewachsen, neue Gruppen sind hinzugekommen und damit auch der Einsatz für notwendige Fahrten. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit dem neuen Fahrzeug helfen können“, erklärte die Vorsitzende Sieglinde Geipel. Bei der Gründung des Vereins war es den neun Gründungsmitgliedern wichtig, die Kinder und Jugendlichen bei ihren verschiedenen Bedürfnissen finanziell zu unterstützen. Um die nötigen finanziellen Mittel zu erwirtschaften, gehörten von Anfang an viele verschiedene Aktionen zum jährlichen Programm. „Es ist schön, dass unsere Arbeit von vielen Einzelpersonen aber auch Firmen unterstützt wird. Nur so sind wir in der Lage zu helfen“, stellt Geipel fest.

Ausnahmesituation

Chams Kinderhaus managt die Corona-Krise

Die Betreuer im Thomas Wiser Haus erklären Kleinkindern Corona – und warum die Eltern plötzlich nicht mehr kommen können.

Neben den Mitgliedsbeiträgen und den Einzelspenden zu verschiedenen Anlässen, veranstaltet der Verein immer wieder spezielle Aktionen. So gab er ein eigenes Buch mit dem Titel „Als ich noch in den Kinderschuhen steckte“ heraus. In diesem Buch haben Prominente und Bürger aus Regenstauf und Umgebung aus ihrer eigenen Kindheit erzählt. Von diesem Buch sind noch einige wenige vorhanden, die in der Verwaltung des Thomas Wiser Hauses erworben werden können.

Adventskalender erst 2021

Im „Treffpunkt Lesen“ werden sehr gut erhaltene Bücher für Erwachsene und vor allem auch für Kinder zu einem Preis von einem Euro für ein gebundenes Buch und für 50 Cent für ein Taschenbuch angeboten. Der „Treffpunkt Lesen“ ist jedoch zurzeit wegen Umbau geschlossen. Der Termin der Neueröffnung wird rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.

Virus

Das Besuchsverbot schmerzt Regenstaufer

Die Betreuer im Wiser-Haus sind besonders gefordert. Denn die Eltern dürfen nicht kommen. Trost und Zuspruch sind wichtig.

Zu einer sehr guten Einnahmequelle hat sich der Verkauf eines Adventskalenders entwickelt. Er ermöglichte auch die Autospenden. Leider wird der Förderverein in diesem Jahr keinen Adventskalender auflegen. Der Kalender wurde in den vergangenen Jahren von großzügigen Sponsoren mit Gutscheinen unterstützt. „Viele unserer Sponsoren haben aufgrund von Corona finanzielle Verluste erlitten. Anfragen wegen Gutscheinen halten wir deshalb in diesem Jahr nicht für angebracht. Wir glauben, dass auch unsere treuen Käufer unsere Entscheidung nachvollziehen können. Sie dürfen sich aber bereits jetzt auf einen tollen Adventskalender 2021 freuen“, sagte Geipel. Besonders habe es sie gefreut, dass Sponsoren, die durch Corona nicht so stark betroffen sind, bereits angekündigt haben, dass man die Arbeit des Vereins mit einer Spende unterstützen wolle.

Der Förderverein

  • Mitglieder: Der Verein hat aktuell 150 Mitglieder. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich elf Euro.

  • Informationen:

    Nähere Infos gibt es auf der Homepage: www.foerderverein-thomas-wiser-haus.de.

Während des Jahres führt der Verein immer wieder Veranstaltungen durch, beispielsweise Vorträge über interessante Reiseziele. So veranstaltete er im letzten und in diesem Jahr gemeinsam mit dem Landgasthof Karlstein einen georgischen Abend, der auch der Vereinskasse zugutekam. Natürlich freut sich der Verein über Einzelspenden. So wünschen sich Geburtstagskinder statt Geschenken eine Spende für den Förderverein.

Spende

Große Freude im Thomas Wiser Haus

Mit 5000 Euro werden zwei Wohngruppen unterstützt.

Neue Gruppen, neue Aufgaben

Der Förderverein wird die verschiedenen einzelnen Anliegen der Kinder und Jugendlichen genauso wie Gruppenaktionen auch in diesem Jahr finanzieren. Einen Schwerpunkt bildete in jedem Jahr die Finanzierung der Klassen- und Abschlussfahrten. Hier werden die Anfragen in diesem Jahr sicher wesentlich geringer ausfallen.Die finanzielle Unterstützung sei jedoch sehr umfangreich, dazu gehören Mitgliedsbeiträge für Sportvereine, Musik- oder Kunstunterricht oder Nachhilfe. Ebenso werden Wintersportgeräte, Fahrräder, Kicker und vieles mehr für die einzelnen Gruppen angeschafft. Durch neue Gruppen, wie die Gruppe Lilli für Mütter mit ihren Säuglingen und die Gruppe Urmel für Kinder von drei bis sechs Jahren kommen neue Aufgaben hinzu.

Der Förderverein zählt aktuell 150 Personen. Neue Mitglieder, gerne auch Menschen, die den Verein aktiv unterstützen wollen, sind jederzeit willkommen.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht