MyMz
Anzeige

Adventsmarkt

Schöne Atmosphäre im Klosterstadl

Der Erlös des Viehhausener Adventsmarkts geht wieder an soziale Einrichtungen. Tradition stand im Mittelpunkt.
von Gertraud Pilz

Die BRK-Gruppe Sinzing-Prüfening hatte Langos im Angebot.  Foto: Pilz
Die BRK-Gruppe Sinzing-Prüfening hatte Langos im Angebot. Foto: Pilz

Viehhausen.Mehrere Hundert Besucher aus nah und fern ließen sich vom Lichterglanz, Budenzauber sowie vielen Standerlspezialitäten und Raritäten beim Adventsmarkt im Klosterstadl in Adventsstimmung und vorweihnachtlicher Freude versetzen. Die Bläser der Blaskapelle Viehhausen präsentierten adventliche Weisen. Der Erlös des Adventsmarkts ist wie schon seit Jahren „Sozialem“ gewidmet. Heuer gehören der Förderverein der ambulanten Kranken- und Altenpflegestation Sinzing, die Kongohilfe und die Rumänienhilfe der Pfarrei Viehhausen zu den unterstützten Institutionen.

Der Viehhausener Adventsmarkt findet alle zwei Jahre im Klosterstadl statt. Er wird organisiert von Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung, unterstützt von vielen fleißigen Helfern, die ehrenamtlich tätig sind. Im Vordergrund der Veranstaltung, so Pfarrgemeinderatssprecherin Elisabeth Wagner-Greil, steht das Traditionelle und die Adventstimmung, die die besondere Atmosphäre des Klosterstadels bietet. Sowohl Veranstalter und Ehrenamtliche, vor allem aber die Besucher, genießen das Miteinander und sind immer wieder begeistert, so Wagner-Greil. Dazu tragen auch fleißige Bäckerinnen bei, die mit Plätzchen und Adventsgebäck sowie Kaffee und Glühwein die Gäste verwöhnen. Deftiges vom Grill wird ebenfalls immer angeboten. Die Frauengemeinschaft servierte Gulaschsuppe mit Vinschgauer Brot und die BRK-Bereitschaft Sinzing-Prüfening bot Exotisches wie Langos.

Großen Anklang fand auch die Tombola des Kindergarten-Elternbeirats. 900 Lose – nach dem Motto „jedes Los ein Gewinn“ – wurden verkauft und brachte Kinderaugen zum Strahlen. Der Nikolausbesuch wurde von den Kleinen mit Spannung erwartet.

Am Stand von Erika Meier konnte man Gestricktes wie Mützen und Socken, aber auch selbst gemachte Marmelade und Liköre, erwerben. Im Angebot waren auch Dekoartikel, die von Bewohnern einer Seniorenresidenz hergestellt wurden. Besondere Kleinode waren die handgefertigten Glückwunschkarten und Handarbeiten für viele Anlässe von Yvonne Geppert. Erstmals dabei war ein Raritätenstand mit Stickereien aller Art und kreativ „Handgefertigtem“ aus Holz. (lpe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht