MyMz
Anzeige

Vereinsleben

Edmund Latka ist der neue Schützenkönig

Hubertus Bergstetten ehrt seine neuen Majestäten, Vereinsmeister und Pokalsieger. Benedikt Wein regiert bei der Jugend.
Von Stefanie Goss, MZ

Die Vorstandschaft präsentiert gemeinsam mit Bürgermeister Hans Schmid die neuen Majestäten der Hubertusschützen.
Die Vorstandschaft präsentiert gemeinsam mit Bürgermeister Hans Schmid die neuen Majestäten der Hubertusschützen. Foto: Goß

Laaber.Traditionell zum Jahreswechsel luden die Hubertusschützen aus Bergstetten in ihr Vereinslokal, um die Meister des vergangenen Jahres sowie die Sieger des Weihnachtspreisschießen in feierlicher Runde zu ehren. Schützenmeister Simon Scheuerer konnte mit seinem Stellvertreter Freddy Ebenhöch und Sportleiter Christian Wild die Ehrungen durchführen. Bei den Herren wurde Robert Graf Vereinsmeister vor Edmund Latka und Andreas Rinnert.

Platz eins bei den Damen sicherte sich Marianne Vieracker vor Edeltraud Graf und Manuela Gebhardt. In der Jugendklasse holte sich Alexander Koller vor Felix Weigert, Johannes Graf und Lukas Mayer den Vereinsmeistertitel. Mit der Luftpistole wurde Freddy Ebenhöch vor Simon Scheuerer Vereinsmeister. Dass der Trainingsfleiß hier ein Erfolgsgarant ist, zeigten auch die Wertung der Meistbeteiligung bzw. die Namen der Platzierten. Robert Graf, Andreas Rinnert und Edmund Latka holten die ersten drei Plätze bei den Männern. Edeltraud Graf, Marianne Vieracker und Manuela Gebhardt waren bei den Frauen erfolgreich. Am meisten trainierte mit der Luftpistole Freddy Ebenhöch vor Simon Scheuerer und Stefan Spreitzer.

Im Nachwuchsbereich erhielt einen Glaspokal und ein Geschenk Alexander Koller vor Lukas Mayer und Thiemo Niebler bei der Meistbeteiligung. Immer heiß umkämpft sind die Pokale beim Preisschießen: Den Herrenpokal holte sich Edmund Latka mit einem 138-Teiler vor Christian Wild und Franz Islinger. Bettina Latka (81-Teiler) sicherte sich den Damenpokal vor Ingrid Wild und Edeltraud Graf. Stefan Spreitzer (39-Teiler) gewann den Luftpistolenpokal vor Simon Scheuerer und Freddy Ebenhöch. Den Simon-Scheuerer-Pokal nimmt Hans Wild (31-Teiler) mit nach Hause. Er verwies Franz Islinger und Tobias Wild auf die Plätze.

Bei der Jugend holte mit dem Luftgewehr Johannes Graf den Pokal. Er verwies Felix Weigert und Maximilian Niebler auf die Plätze. Mit der Pistole siegte bei der Jugend Lukas Mayer vor Florian Birnthaler. Mit Spannung erwartet wurde die Proklamation der neuen Schützenkönige: Mit dem Luftgewehr holte sich die Königswürde Edmund Latka mit einem 88-Teiler vor Tobias Wild und Ingrid Wild, die sich die Knacker- und Brezenkette umhängen durften. Bei der Jugend steht Benedikt Wein als Schützenkönig in der ersten Reihe. Knackerkönig wurde Johannes Graf und die Brezenkette erhielt Michael Dechant.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht