MyMz
Anzeige

Verein

Ehrungen beenden das Jubiläumsjahr

Hubertus Pfatter 1891 zeichnete treue Mitglieder aus. Auch die Sieger des Scheibenschießens wurden bekanntgegeben.
Von Hans Biederer, MZ

  • Beim Weihnachtsschießen gab es unter anderem eine handbemalte Schutzengel-Scheibe, die Jörg Becker und seine Familie gestiftet hatten. Seine Frau überlebte einen schlimmen Unfall – dank vieler Schutzengel. Foto: Biederer
  • Die geehrten Mitglieder mit den beiden Schützenmeistern Foto: Biederer

Pfatter.Mit besonderen Auszeichnungen beendete die Schützengesellschaft Hubertus Pfatter 1891 ein außergewöhnliches Vereinsjahr, das geprägt war vom 125-jährigen Gründungsfest und vielen sportlichen Erfolgen. „Mit Ehrungen wollen wir heute unser Jubeljahr zum Abschluss bringen. Eine sehr lange Zeit haben die Mitglieder, die heute ihre Ehrungen erhalten, unserem Verein die Treue gehalten und ununterbrochen als aktive Schützen gewirkt“, informierte Schützenmeister Christoph Ebner die vielen anwesenden Mitglieder im Landgasthof Fischer-Stehr.

So erhielten Herbert Biederer für 30 und Alfons Lichtinger für 40 Jahre Mitgliedschaft die goldene Vereinsnadel überreicht. Überörtliche Auszeichnungen in Form von Ehrennadeln in Gold sowie goldenen Jubiläumsnadeln vom Kreisschützenverband Oberpfalz und Donaugau, dem Bayerischen Sportschützenbund sowie dem Deutschen Schützenbund erhielten für 40 Jahre aktive Schützentätigkeit Rita Huber, Alfons Lichtinger und Karl Schiller. Für 25 jährige aktive Schützentätigkeit wurde Renate Buhl geehrt.

„Trotz sehr vieler Termine in der eigentlich ‚staaden Zeit’ freut es mich, dass am Weihnachtsschießen so viele teilgenommen haben. Vor allem unsere Jugend war wieder sehr stark vertreten“, lobte der Schützenmeister seine Mitglieder.

An sechs Schießtagen hatten die Schützendamen und Schützenherren die Möglichkeit um die verschiedenen Scheiben und Preise zu wetteifern. „Leider“, so Schießleiter Josef Scheibenpflug, „haben die die von mir anvisierte Zahl von 125 Schützen nicht ganz erreicht“, erzählte dieser.

Einen Dank richtete Scheibenpflug an die beiden Spender der Weihnachtsscheiben Birgit Eisenhut und Franz Binder sowie an den Schützen Johann Stierstorfer, der diese hergestellt hatte. Die Schutzengelscheibe hatte die Familie von Jörg Becker gestiftet, dessen Frau einen schlimmen Unfall im Mai, dank vieler Schutzengel, überlebt hatte. „Ich möchte mich in diesem Zusammenhang noch über die lieben Genesungswünsche recht herzlich bedanken“, betonte der zweite Festleiter Jörg Becker. Mit einem 17-Teiler sicherte sich Nicole Scheibenpflug diese prächtige Scheibe.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht