MyMz
Anzeige

Sport

Hans Meyer ist der König in Luckenpaint

„G’mütlichkeit“ kürte die Majestäten und ehrte Meister und Pokalsieger. Bei der Jugend hatten heuer die Damen die Nase vorne.
Von Franz Eckert, MZ

Die neu gekürten Majestäten von G’mütlichkeit Luckenpaint mit Bürgermeister Helmut Haase
Die neu gekürten Majestäten von G’mütlichkeit Luckenpaint mit Bürgermeister Helmut Haase Foto: Eckert

Luckenpaint.Beim Ehrenabend des Schützenvereins „G’mütlichkeit“ wurde Johann Brunner vom Schützenmeister Franz Meyer zum neuen König gekürt. „Auch sportlich gesehen war es ein auch bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erfolgreiches Jahr“, betonte Meyer. Bürgermeister Helmut Haase zeigte sich erfreut, dass von einem Verein in einem kleinen Ort ein so großer Leistungssport betrieben werde, mit dem man auch auf Bundesebene erfolgreich sei.

Mit einem 455-Teiler errang Johann Brunner den Titel des Schützenkönigs von „G’mütlichkeit“. Knackwurstkönig ist Matthias Melzl, Brezenkönig wurde Helmut Massinger. Den Titel der Schützenliesl sicherte sich Simone Brunner mit einem 120-Teiler vor Ramona Schober und Tanja Massinger.

Christina Schuier ist Jugendschützenkönigin

Die Würde des Jugendschützenkönigs errang Christina Schuier mit einem 652-Teiler, gefolgt von Andrea Dummer und Johanna Weitzenbeck. Schützenkönig mit der Luftpistole wurde Georg Weitzenbeck (806-Teiler) vor Christian und Johann Brunner.

Jahresmeister in der Schülerklasse wurde Katja Schober (Durchschnitt 195,60 Ringe) vor Hannah Sturm (195,27) und Sandra Held (190,67). In der Jugendklasse gewann Johanna Weitzenbeck mit 382 Ringen. Bei den Junioren siegte Marion Dummer (394,73) vor Maria Weitzenbeck (392,40) und Vera Trägner (387,80).

In der Damenklasse gewann Ramona Schober mit 391,73 Ringen vor Katrin Bindorfer (389,07) und Marina Schober (384,73). Jahresmeister in der Schützenklasse wurde Matthias Melzl mit 383,07 Ringen vor Manfred Bindorfer (377,27) und Andreas Melzl (361,07). In der Altersklasse gewann Johann Kress mit 377,40 Ringen. Bei den Senioren siegte Franz Heindl mit 388,73 Ringen vor Johann Brunner (378,67) und Max Schober (364,13). Senioren-Auflage siegte Franz Meyer (292,60) vor Herbert Prasch (291,73).

Jahresmeister mit der Luftpistole wurde Christian Brunner mit 366,40 Ringen vor Berthold Geser (364,60) und Matthias Dummer (357,90). Vereinsmeister in der Schülerklasse wurde Hannah Sturm mit 192 Ringen vor Katja Schober (191) und Sandra Held (184). Schüler aufgelegt Verena Held 180 Ringe. Bei den Junioren gewann Marion Dummer mit 396 Ringen vor Maria Weitzenbeck (391) und Vera Trägner (390).

Bei den Damen siegte Ramona Schober mit 394 Ringen vor Katrin Bindorfer (389) und Marina Schober (380). In der Schützenklasse sicherte sich Matthias Melzl mit 381 Ringen den Titel vor Manfred Bindorfer (380) und Jan Nehl (356). In der Altersklasse gewann Johann Kress mit 370 Ringen. Bei den Senioren siegte Franz Heindl mit 388 Ringen vor Johann Brunner (379) und Max Schober (365). Senioren-Auflage Franz Meyer 288 Ringe, Herbert Prasch (286). Vereinsmeister mit der Luftpistole wurde Berthold Geser mit 368 Ringen, gefolgt von Christian Brunner (362) und Franz Meyer (350).

Die Pokalsieger

Die Jahrespokale gingen in der Schüler/Jugendklasse an Katja Schober, Schützenklasse Herbert Prasch, Damenklasse Silvia Hel, Luftpistole Franz Meyer. Der Wandervereinspokal ging an Herbert Prasch mit einem 8-Teiler. Den Raiffeisenpokal gewann ebenfalls Herbert Prasch. Den Wanderpokal „Oberpfälzer Schütze“ sicherte sich Silvia Held mit einem 8-Teiler. Den Wanderpokal „St. Florian“ holte sich Max Schober. Die Geburtstagsscheibe von Josef Schober gewann Franz Heindl (5-Teiler). Bürgermeister Helmut Haase übergab die von ihm gestiftete Scheibe an Katrin Bindorfer (10-Teiler). Die Weihnachtsgans sicherte sich Johann Brunner.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht