MyMz
Anzeige

Sport

Markus Islinger ist der Vereinsmeister

Die Schützengesellschaft „Tiefes Tal“ Oppersdorf ehrte ihre Sieger und kürte die neuen Majestäten. Der Bürgermeister sagte Hilfe beim Schießstandbau zu.
Von Josef Dummer, MZ

Die Vereinsmeister, Majestäten und geehrten Mitglieder von der Schützengesellschaft Tiefes Tal Oppersdorf
Die Vereinsmeister, Majestäten und geehrten Mitglieder von der Schützengesellschaft Tiefes Tal Oppersdorf Foto: Dummer

Lappersdorf. Die Preisverteilung mit Proklamation der Schützenmajestäten und Ehrung der Vereinsmeister wird bei der Schützengesellschaft „Tiefes Tal“ Oppersdorf immer als großes Fest gefeiert, sozusagen als „Erntedank für den Trainingsfleiß das ganze Jahr über“, wie der Schützenmeister Walter Rewitzer die Feier im Dorfheim umschrieb.

Vielen Helfern hatte Schützenmeister Rewitzer zu danken, die ihn im letzten Schießjahr organisatorisch unterstützten. „Wir haben wieder viel geschafft“, freute sich Rewitzer und blickte auf zahlreiche sportliche Erfolge auch außerhalb des Vereins zurück, wie jüngst bei den Landkreismeisterschaften mit einem 1. Platz im Einzelschießen in der Schützenklasse von Markus Islinger und einem weiteren 1. Platz von Tiefes Tal in der Mannschafts-Schützenklasse. In der Oberpfalzliga führen die Oppersdorfer Schützen derzeit ebenso die Tabelle an.

Bürgermeister Christian Hauner bemerkte in seinem Grußwort den gesellschaftlichen Zusammenhalt bei Tiefes Tal Oppersdorf mit überregional sportlichen Erfolgen. Der Markt Lappersdorf könne stolz auf die Leistungen der Tiefes-Tal-Schützen sein, meinte Hauner, der sich ebenso für den Beitrag des Vereins zum gesellschaftlichen Leben des Markts bedankte. Für den anstehenden Bau von neuen Schießständen im nächsten Jahr sagte der Bürgermeister die Unterstützung durch den Markt zu.

Vor der mit Spannung erwarteten Preisverleihung, musikalisch umrahmt mit schwungvollen Siegerhymnen von Alleinunterhalter Franz-Xaver Dietlmeier, dankte Schützenmeister Rewitzer auch dem neuen Wirt im Dorfheim, Josef Kögl, für die bisher gute Zusammenarbeit sowie den Kuchenbäckerinnen, die für Kaffee und Kuchen bei der Siegesfeier sorgten.

Vereinsmeister in der Schützenklasse wurde Markus Islinger mit einem Durchschnitt von 197,27 Ringen vor Christian Wimmer (196,00) und Stephan Jobst (192,60). Bei den Damen siegte Verena Waiblinger (184,67) vor Sandra Rewitzer (175,33), bei den Jugendlichen Maximilian Uhlig (162,73) vor Lukas Fellner (160,27) und Maximilian Fellner (139,87). Altersklasse: 1. Johann Ziechaus (190,07) vor Mario Duca (188,80) und Walter Rewitzer (186,60). Senioren aufgelegt: 1. Johann Islinger (197,07) vor Gertraud Jobst (194,20) und Michael Jobst (193,33). Luftpistole: 1. Stephan Jobst (184,53) vor Johann Ziechaus (174,13) und Daniel Lindner (173,13). (Weitere Ergebnisse im Sport-Telegramm!)

Die neuen Könige

  • Schützenkönig

    Neuer Schützenkönig wurde Stephan Jobst mit 147,6 Teilern vor Mario Duca (258,2) und Daniel Lindner (274,0).

  • Schützenliesl

    Neue Schützen-Liesl wurde Monika Rewitzer (149,0) vor Verena Waiblinger (275,7) und Sabine Härtl (363,0).

  • Aufgelegt-Schützen

    Schützenkönig bei Aufgelegt ist Mustafa Doruk (30,5) vor Olga Schmeiduch (39,4) und Johann Islinger (81,8).

  • Jugend

    Jugendkönig ist wiederum Lukas Fellner (645,5) vor Maximilian Uhlig (1.246) und Maximilian Fellner (1.609). (ldk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht