MyMz
Anzeige

Proklamation

Stefan Pfeffer ist der neue König

„Hubertus Wutzlhofen“ kürt seine Majestäten. Der Schützenverein sieht den Schießsport als ein Hobby.
Von Ralf Strasser, MZ

Die neu gekürten Majestäten von „Hubertus Wutzlhofen“ mit ihren Preisen
Die neu gekürten Majestäten von „Hubertus Wutzlhofen“ mit ihren Preisen Foto: Verein/msr

Wenzenbach.In der Gaststätte „Gambachtal“ in Fußenberg fanden die Ehrungen der Vereinsmeister sowie die Verteilung der Preise des Weihnachtsschießens und als Höhepunkt die Königsproklamation der Hubertus-Schützen Wutzlhofen statt.

Schützenmeisterin Elisabeth Andres-Pape begrüßte zahlreiche Gäste. Als „Weihnachts-Familien-Königsfeier“ bezeichnete Schmailzl in ihrem Grußwort den Ehrenabend, da teilweise die Schützen mit der kompletten Familie anwesend waren. Für den Ehrensektionsleiter sei es allerdings eine XXL-Veranstaltung mit Blick auf die Vielzahl von großzügigen Preisen, die an die Mitglieder verteilt wurden. „Dies wird nicht von allen Vereinen so gehandhabt, obwohl sie das durchaus könnten.“ Deren Augenmerk sei wohl mehr auf Leistung ausgerichtet, so Mauerer. „Natürlich könnte der oder die Schütze/in mehr trainieren“, konterte Andres-Pape mit einem Lächeln, „aber wir sind sehr gesellig geprägt und sehen im Schießsport ein Hobby und nicht nur die Leistung im Vordergrund.“

Bestätigung kam aus den Reihen des Patenvereins, der im Besonderen den Zusammenhalt der Mitglieder auch in schweren Zeiten sehen. Dennoch war aus sportlicher Sicht das abgelaufene Jahr nicht unerfreulich. Die Schützenmeisterin bemerkte eine zahlreiche Teilnahme an den Vereinsabenden und den Sektionsligakämpfen, „bei denen auch Ergebnisse geschossen wurden, die Vereinsrekord waren“.

Bei allen 37 Schießabenden dabei

Trotz der guten Leistungen reichte es nur zu Platz sechs, da einige Kämpfe knapp, manche nur mit einem Ring Unterschied verloren wurden.

Fünf Schützen haben die gesamte Jahresleistung (37 Schießabende) und neun Sektionsligakämpfe mitgeschossen. Karl Schmalzl konnte diese Leistung in zwei Disziplinen nachweisen. Der Dank der Schützenmeisterin ging an die Vereine, die die Schützen mit Spenden unterstützt haben und an alle Teilnehmer am Weihnachtsschießen, bei dem auch heuer wieder von einigen Schützen dreistellige Summen eingeschossen wurden. „Ohne diese großzügige Teilnahme am Weihnachtsschießen und den Spenden wäre der reichhaltige Gabentisch mit vielen Zinnpokalen und Sachpreisen sowie Gutscheinen nicht zu verwirklichen.“ Doch schließlich galt es die zu ehren, die über das Jahr mit hervorragenden Schießleistungen glänzten. Allen voran die Vereinsmeister.

Folgende Schützen wurden in der jeweiligen Kategorie Vereinsmeister: Jugendklasse: Johannes Pfeffer, Schützenklasse: Luu vinh Duc, Altersklasse: Stefan Pfeffer, Birgit Wagner und Andrika Faltermeier, Seniorenklasse: Roswitha Hupfloher, Luftpistole: Thomas Pfeffer, Karl Schmalzl, Aufgelegtklasse: Karl Schmalzl, Klaus Hastermann und Hans Pfeffer.

Klaus Schlapps holt den Vize-Titel

Nach den Auszeichnungen für die zahlreichen Pokalsieger und Scheibengewinner folgte schließlich der Höhepunkt des Ehrenabends: die Proklamation der Könige.

Als Jugendkönig setzt sich Johannes Pfeffer auf den Thron, Schützenliesl wurde Roswitha Hupfloher mit einem 170-Teiler vor Andrika Faltermeier (Knackerkönigin) und Birgit Wagner (Brezenkönigin). Der Schützenkönig heißt für mindestens ein Jahr Stefan Pfeffer, der sich mit einem 56-Teiler vor Klaus Schlapps (Knackerkönig) und Marco Sojer (Brezenkönig) durchsetzte.

Erfolgreiche Sportler

  • Vereinsmeisterpokal:

    Luu vinh Duc mit 185 Ringen im Durchschnitt

  • Jugendwanderpokal:

    Johannes Pfeffer mit einem 42-Teiler

  • Gedächtnispokal:

    Thomas Pfeffer mit einem 18,5-Teiler

  • Emil Feigl-Gedächtnispokal:

    Rainer Wörnlein mit einem 86-Teiler

  • LP-Blattl-Scheibe:

    Karl Schmalzl mit einem 56-Teiler

  • Aufgelegt-Blattl-Scheibe:

    Hans Pfeffer

  • Sektionsbereich:

    Die LP-Schützen waren erfolgreich: Luu vinh Duc wurde zweiter LP-König und Thomas Pfeffer sicherte sich den zweiten Platz.

  • Drei Eichen:

    Pokal der SG „Drei Eichen Bernhardswald“: Thomas Pfeffer

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht