MyMz
Anzeige

Sport

Verein feiert zwei Deutsche Meister

Die „Großkaliberschützen Vorderer Bayerischer Wald“ ehren Michael Paa und Marion Zeitler. Der Verein besteht seit 25 Jahren.
Von Peter Luft, MZ

Marion Zeitler (Mitte mit Blumen) mit Vorsitzendem Pielmeier sowie weiteren Preisträgern und dem Trainer
Marion Zeitler (Mitte mit Blumen) mit Vorsitzendem Pielmeier sowie weiteren Preisträgern und dem Trainer Foto: llu

ALTENTHANN.Die Gemeinde Altenthann ist ein gutes Pflaster für sportliche Idole unterschiedlicher Sparten. Der Verein „Großkaliberschützen Vorderer Bayerischer Wald“ mit dem Sitz in Altenthann im Ortsteil Landsgrub hat unter seinen 43 Mitgliedern eine neue Spitzensportlerin.

Sie heißt Marion Zeitler, ist 21 Jahre jung und holte sich mit 253 Ringen in der Disziplin 50 Meter Präzision mit Gewehr „Unterhebelrepetierer KW offenen Visierung“ in der Jugendklasse den Titel Deutsche Meisterin im Bund Deutscher Schützen.

Alfred Pielmeier bleibt Vorsitzender

Die Gewinnerin der Goldmedaille wurde bei der Deutschen Meisterschaft in Philippsburg in Baden-Württemberg gekürt. Ebenfalls den ersten Platz erreichte in der Disziplin 25 Meter Speed Freie Klasse Pistole/Revolver vom Verein auch Michael Paa. Bei der Deutschen Meisterschaft holte Michaela Zeitler mit dem Sportgewehr mit 226 Ringen Platz sechs. Kristina Lehner aus Göppenbach sicherte sich in der Disziplin Damen Pistole mit 293 Ringen Platz sieben. Klaus Spitzer von Lichtenberg (Revolver, 157 Ringen) kam mit Elisabeth Zeitler (Damen Dienstsportgewehr offene Kimme, 189 Ringen) auf Platz acht.

Der Verein kann heuer sein 25-jähriges Bestehen feiern. Auch wurde jetzt die Vorstandschaft neu gewählt. Gründungsvorsitzender Alfred Pielmeier aus Landsgrub bleibt für die nächsten zwei Jahre Vorsitzender. Vize bleibt Hermann Blüml. Schriftführerin ist Elisabeth Zeitler. Sportleiter und Trainer ist Konrad Zeitler. Schatzmeisterin ist Elisabeth Blüml und Kristina Lehner Pressesprecherin. Bei der Vollversammlung in der Waldgaststätte „Otterbachtal“ erinnerte Vorsitzender Alfred Pielmeier mit dem ersten Protokoll vom 3. Oktober 1991 in der Hand an die Geburtsstunde in der selbigen Gaststätte. „Ich freue mich besonders, weil wir zu unserem Vereinsjubiläum zwei Deutsche Meister unter uns haben: Marion Zeitler und Michael Paa.“ Paa war nicht anwesend.

Disziplin und fleißiges Training

„Die sportliche Leistung im Verein ist uns schon immer wichtig. Da können wir schon etliche große sportlichen Erfolge im vergangenen Viertjahrhundert aufweisen. Diese Erfolge sind der Disziplin und dem regelmäßigen, fleißigen Training unserer Vereinsmitglieder zu verdanken“, so Pielmeier.

„Ich bin mit der Entwicklung des Vereins sehr zufrieden. Ich danke allen Funktionsträgern für Mithilfe und Beitrag für ein gesundes Vereinsklima sowie allen Mitgliedern der Vorstandschaft, die sich erneut wieder geschlossen zur Wahl stellten“, so der Vorsitzende. Trainer und Sportleiter Konrad Zeitler nahm die Preisverleihung der Meisterschaften auf Vereins-, Bezirks-, Bayerischen- und Deutschen Ebene vor.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht