MyMz
Anzeige

Einsatz

Wechsel an der Spitze der Sünchinger Wehr

Viel Lob gab es für den scheidenden Stefan Kirmeier. Christian Grundner übernimmt das Amt des Vereinsvorsitzenden.
Von Gabriele Thomann

Bürgermeister Robert Spindler verabschiedete den 1. Kommandanten Stefan Kirmeier. Foto: Feuerwehr/ Ertl
Bürgermeister Robert Spindler verabschiedete den 1. Kommandanten Stefan Kirmeier. Foto: Feuerwehr/ Ertl

Sünching.78 Mitglieder trafen sich zur Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Gasthaus Englberger. Derzeit gehören der Wehr 428 Personen an. Vorsitzender Christian Grundner blickte auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Sehr viel Energie habe die Teilnahme an zehn Gründungsfesten gefordert. Die aktive Beteiligung an Sünchinger Festen rundete das Vereinsgeschehen ab.

Jugendwart Markus Schindlbeck sagte, dass aktuell 35 Mitglieder der Feuerwehrjugend angehören, darunter zwölf Mädchen. Über 50 Termine wurden absolviert. Neben gesellschaftlichen und sportlichen Aktivitäten wurde viel Zeit in die Ausbildung investiert. 21 Jugendliche unterzogen sich der modularen Truppmannausbildung. Am Jugendwissenstest nahmen 26 Mitglieder teil. Kommandant Stefan Kirmeier legte einen Bericht über die geleisteten Einsätze ab. Insgesamt rückte die Feuerwehr 51-mal aus. Vier Brandeinsätze, drei Sicherheitswachen, 38 technische Hilfeleistungen sowie sechs Fehlalarme wurden verzeichnet. Die Einsatzstunden summierten sich auf 722. Rechnet man die Zeit für Pflege und Ausrüstung dazu, waren es weit über 1100 Stunden. Um die hohe der Qualität und Schlagkraft zu sichern, wurden viele Schulungen besucht. Stefan Kirmeier informierte die Anwesenden auch über den Einbau der Abgasabsauganlage im Gerätehaus. Abschließend gab er bekannt, nach 18 Jahren als Kommandant nicht mehr zu kandidieren.

Ein großes Lob gab es von Bürgermeister Robert Spindler für die Ehrenamtlichen, die selbstlos Dienst am Nächsten leisteten. Besonders freute er sich über die Bereitschaft vieler Jugendlicher, sich bei der Feuerwehr zu engagieren.

Gut vorbereitet waren die Neuwahlen. Das Amt des ersten Vorsitzenden bleibt bei Christian Grundner sen., sein Stellvertreter ist Wolfgang Biederer. Albert Eßberger übernahm das Amt des Schriftführers. Kassier ist Johannes Eiwanger. Als Beisitzer fungieren Anna Eßberger, Martin Schindl-beck, Florian Eder und Josef Ostermeier jun. Erster Jugendwart bleibt Markus Schindlbeck mit Vertretung Andreas Weinzierl. Die Fahne tragen Christian Grundner jun. und Fabian Grauham. Neuer Kommandant wurde Bernhard Spindler. Sein Stellvertreter ist Florian Schindler. Für den scheidenden ersten Kommandanten Kirmeier fand Bürgermeister Spindler sehr anerkennende Worte. Es sei sein Verdienst, dass die Feuerwehr Sünching heute so gut dastehe. Unter seiner Führung wurden Ausrüstung und Gerätehaus modernisiert.

Leistungsabzeichen

  • Stufe Gold:

    Anabell Müller, Thomas Bergmüller, Simon Berzl, Valentin Duscher, Alexander Kirmeier, Luisa Loipldinger, Sandro Marchner, Martin Schneider, Melissa Thanner und Florian Zitzelsberger. Die höchste Auszeichnung in Form einer Urkunde ging an Fabian Grauham, Christian Grundner jun., Stefan Pernpaintner und Samuel Raab.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht