mz_logo

Regensburg
Freitag, 17. August 2018 31° 1

Tour

1000 Fahrrad-Kilometer in sieben Tagen

Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand.
Von Christl Metzner

Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner
Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner

Regensburg.Etwa sechzig Teilnehmer fanden sich am Samstag am Domplatz ein. Sie hatten gute Laune und waren in bester Kondition: Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Mit dem kirchlichen Segen des Domkapitulars Thomas Pinzer und nach den Grußworten der Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer ging es an den Start.

Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner
Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner

Ambitionierte 1000 Kilometer und insgesamt 10.000 Höhenmeter stehen auf dem Programm. Die täglichen Etappenlängen liegen bei 120 bis 170 Kilometern, die Höhenmeter zwischen 950 und 1900. Begleitet wird die Gruppe von drei Fahrzeugen und einem Anhänger für den Radtransport auf der Rückfahrt.

Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner
Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner

Der jüngste Teilnehmer ist 35, der älteste 71 Jahre alt, das Durchschnittsalter liegt bei circa 50 Jahren. Gemäß dem Motto des Vereins – „Jeder kommt mit!“ – halten sich die Stärkeren zurück. So ist die Tourgeschwindigkeit stets angemessen und angepasst. „Man kann sich ganz einfach in den Windschatten hängen und spart so Kraft,“ sagte einer der Biker schmunzelnd.

Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner
Das Biketeam Regensburg startete zu seiner ersten Radfernfahrt. Ziel ist die französische Partnerstadt Clermont-Ferrand. Foto: Metzner

Prominente Radler sind auch dabei: Sportmoderator Armin Wolf und Thomas Neiswirth, Marketingleiter der Brauerei Bischofshof. Dieser sorgt für die angemessene Getränkeverpflegung der Biker und auch Dr. Leopold Rupprecht ist als Tourarzt sehr geschätzt. Robert Theisen, professioneller Coach, steuerte Infos über Kultur, Land und Leute und einen Minisprachkurs bei. Evi Reiter aus dem Videoteam der Mittelbayerischen erhielt ein Leihrad und begleitete die Gruppe die ersten 60 Kilometer bis Geisenfeld. Für einen Teil der Bikergruppe endete die Tour hier, sie fuhren zurück nach Regensburg. Die anderen 24 Biker nahmen das erste Tagesziel, nämlich Altenmünster, in Angriff.

Die Tour geht über sieben Tagesetappen: von Regensburg nach Altenmünster, Tuttlingen, Mulhouse, Besancon, Montceau les Mines und Vichy nach Clermont-Ferrand. Auf der letzten Etappe wird die Gruppe von einem Radsportclub aus Clermont-Ferrand, dem Amil Club, begleitet. Dort angekommen, werden die Biker von Oberbürgermeister Olivier Bianchi und Erzbischof François Kaliste begrüßt. Nach einem Empfang beim örtlichen Radsportverein ist eine Stadtführung geplant. Am Sonntag werden die Räder in die Begleitfahrzeuge geladen und es geht zurück nach Regensburg.

Im Vorfeld stand die Planung und Organisation der Tour auf dem Programm. „Diese Tour soll ein Auftakt für eine Reihe weiterer Radfernfahrten sein. Wir planen für 2019, im zehnjährigen Jubiläumsjahr des Biketeams, eine Radfernfahrt nach Brixen, der italienischen Partnerstadt von Regensburg,“ so Peter Lammel, Vorsitzender des Biketeams Regensburg.

Der in 2009 gegründete Verein Biketeam Regensburg hat derzeit 582 Mitglieder und bietet vielfältige Sportarten an. Den größten Zuspruch hat die Gruppe der Rennradfahrer und Mountainbiker. Auch eine Genussradfahrergruppe gibt es. Hier werden gemütliche fünfzig Kilometer gefahren, natürlich mit Einkehr. Weiterhin gibt es Indoor-Cycling, Lauftreffs, Triathlon, Skigymnastik, Schneeschuhtouren und Zumba. Diese Angebotsvielfalt ermöglicht es, das ganze Jahr hindurch zu sporteln. Sportkooperationen mit dem Deutschen Alpenverein, dem Skiclub Neutraubling und dem LLC Regensburg erweitern das Angebot.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht