mz_logo

Regensburg
Montag, 25. Juni 2018 23° 3

Lebensgefahr

15-Jährige legt Zugverkehr lahm

Das Mädchen spazierte am Mittwochabend über die Gleise am Regensburger Hauptbahnhof. Die 15-Jährige war aus dem BKH getürmt.

Die Polizei musste die 15-Jährige von den Gleisen holen. Foto: Archiv/Gruber
Die Polizei musste die 15-Jährige von den Gleisen holen. Foto: Archiv/Gruber

Regensburg.Die Bundespolizei sperrte am späten Mittwochabend die Gleise am Hauptbahnhof Regensburg. Grund dafür war eine 15-Jährige, die sich gegen 22 Uhr zwischen den Gleisen aufhielt. Einer Streife der Bundespolizei war die Oberbayerin innerhalb der Gleise aufgefallen. Umgehend veranlassten die Beamten eine Gleissperrung. Nur wenig später hatten die Polizisten die junge Frau aus dem Gefahrenbereich geholt und die Gleissperrung konnte wieder aufgehoben werden.

In einer ersten Befragung auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass die 15-Jährige aus dem Bezirksklinikum Regensburg abgängig war.

Nach Rücksprache mit den Eltern und der diensthabenden Ärztin am BKH brachten die Bundespolizisten die Jugendliche wieder in das Krankenhaus.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht