mz_logo

Regensburg
Sonntag, 19. August 2018 32° 3

Polizeibericht

39-Jähriger muss in Haft

Die Bundespolizei nahm am Regensburger Hauptbahnhof einen Mann fest, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

Der 39-Jährige hatte während der Führungsaufsicht gegen Auflagen verstoßen. Foto: dpa
Der 39-Jährige hatte während der Führungsaufsicht gegen Auflagen verstoßen. Foto: dpa

Regensburg.Weil ein 39-Jähriger während der Führungsaufsicht gegen Auflagen verstoßen hatte, muss er nun eine dreimonatige Haftstrafe abzusitzen. Bundespolizisten hatten am Freitagvormittag, 18. Mai, bei einer Kontrolle am Hauptbahnhof Regensburg den Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kempten festgestellt. Weil der durch das Amtsgericht verurteilte Allgäuer eine angeordnete Therapiemaßnahme nicht angetreten hatte und sich in der Folge auch der Ladung zum Haftantritt nicht gestellt hatte, erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl zur Vollstreckung der dreimonatigen Freiheitsstrafe. Darüber informierte die Bundespolizei Waldmünchen am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht