mz_logo

Regensburg
Montag, 24. September 2018 15° 3

Unfall

Bauarbeiter nach Sturz verstorben

Bei Bauarbeiten war ein 42-Jähriger in Regensburg zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Am Sonntag erlag er seinen Verletzungen.

Ein 42-Jähriger, der sich bei einem Arbeitsunfall in Regensburg schwer verletzt hatte, erlag am Sonntag seinen Verletzungen. Foto: David Ebener/dpa
Ein 42-Jähriger, der sich bei einem Arbeitsunfall in Regensburg schwer verletzt hatte, erlag am Sonntag seinen Verletzungen. Foto: David Ebener/dpa

Regensburg.Die Polizei hatte am 14. März über den Unfall eines Bauarbeiters in Regensburg berichtet. Der 42-jährige Mann erlag am Sonntagabend seinen Verletzungen.

Bei Bauarbeiten war der Mann am 14. März zehn Meter in die Tiefe gestürzt und hatte sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Kurz vor 12 Uhr mittags hatte damals die Polizei die Mitteilung erreicht, dass es in einem Baugebiet in der Glashüttenstraße zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen war. Nach Ermittlungen der Polizeiinspektion Regensburg Nord und der Kriminalpolizei Regensburg war der Bauarbeiter mit slowakischer Staatsangehörigkeit in einem Treppenhaus über 10 Meter in die Tiefe gestürzt und hatte sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Bauarbeiter war umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort war er am Sonntag schließlich seinen Verletzungen erlegen.

Die Kripo Regensburg hatte die Ermittlungen zu den Umständen vor Ort in Abstimmung mit dem Gewerbeaufsichtsamt und der Berufsgenossenschaft übernommen. Die Ermittler gehen von einem Unfallgeschehen aus.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Raum Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht