MyMz
Anzeige

Event

Demokratie erleben in Regensburg

Die „Lange Nacht der Demokratie“ im Thon-Dittmer-Palais war gut besucht. Auch die verschiedenen Workshops kamen an.
Von Seraphina Roos

Von wegen Politikverdrossenheit: Die „Lange Nacht der Demokratie“ am Samstag war gefragt. Foto: Roos
Von wegen Politikverdrossenheit: Die „Lange Nacht der Demokratie“ am Samstag war gefragt. Foto: Roos

Regensburg.Während die Landtagswahlen am 14. Oktober immer näher rücken, lud die „Lange Nacht der Demokratie“ ihrerseits am vergangenen Samstagabend zur Teilhabe an gesellschaftlichen Debatten ein. Auf Initiative des Wertebündnisses Bayern öffnete unter Mithilfe der Volkshochschule Regensburg, der Stadtbücherei, des Stadt-Jugend-Rings und weiteren lokalen Vertretern einen ganzen Abend lang das Thon-Dittmar-Palais seine Tore, wo ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten wurde.

„Politische Meinungsbildung entsteht aus dem Gespräch miteinander und zwar auf der Grundlage von Fakten“, so Bürgermeister Jürgen Huber beim Auftakt des politischen Abends. Die Veranstaltung erscheint in Zeiten, in denen oftmals Ressentiments, an Stelle von fundierten Tatsachen den politischen Alltag bestimmen, ein wichtiges Format. „Eine Lange Nacht der Demokratie bietet Gelegenheit, um Raum für konstruktiven Austausch zu kreieren und die Teilnahme an gesellschaftlichen Wertedebatten zu ermöglichen“, versichert Dr. Jürgen Stammberger, Vertreter des Wertebündnisses Bayern und Leiter des Bayerischen Schullandheimwerks.

Diskussionen bis in späte Nacht

Knapp 20 Workshops luden am Samstagabend bis spät in die Nacht ein, zu den Themen „Grundlagen und Werte“, „Partizipation und Wahlen“, „Engagement“ und „Gefährdung der Demokratie“ mitzureden und mitzugestalten. Betont wurde dabei immer wieder die Kompetenz, dialogfähig zu bleiben, was gerade bei aktuellen aufgeheizten Debatten zunehmend vernachlässigt würde.

„Um den öffentlichen Diskurs nicht zu vergiften, sollten alle demokratischen Kräfte verbal abrüsten“, äußert sich Loi Vo von der FDP im Gespräch mit anderen jungen Politikerinnen und Politikern von SPD, CSU, ÖDP, den Grünen und der Linken. Natürlich sei es trotzdem wichtig, eine fundierte politische Streitkultur aufrechtzuerhalten, nur so entstehe auch ein politisches Bewusstsein.

Im Lauf des Abends kamen auch Themen wie „Politikverdrossenheit“ und das „Fehlen von politischer Teilhabe“ zur Sprache. „Schon bei der politischen Bildung im Sozialkundeunterricht müsste angesetzt werden. Die Werte eines jeden Einzelnen in einer Gesellschaft entstehen nicht einfach so“, sagt dazu Stammberger. „Nur wer Werte vertritt, ist auch bereit sich zu engagieren und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.“ Demokratische Werte durch politische Bildung zu erhalten oder auch erstmals entstehen zu lassen, das müsse dringend gefördert werden.

„Eine Diktatur zermürbt“

Am Ende des Abends bleibt der Eindruck des Zeitzeugen Rainer Zenner haften, der in einem der Workshops von seinen Eindrücken aus 39 Jahren DDR erzählte: „Das Leben in einer Diktatur ist zermürbend. Alles bleibt gleich, nichts ändert sich.“ Im Gegensatz dazu ist ein demokratischer Raum ein ständiger Lernprozess, eben ein Ort, an dem man dialogfähig bleiben muss, um voranzukommen.

Die Resonanz auf die „Lange Nacht der Demokratie“ war durchaus positiv. „Da die Veranstaltung kostenlos ist und auch die Workshops ohne Voranmeldung besucht werden können, war es im Vorhinein sehr schwer, einzuschätzen, wie viele Leute letztendlich wirklich kommen.

Deshalb sind wir sehr positiv überrascht über den Andrang“, erzählt Agnes Sitzberger von der Volkshochschule Regensburg, die die Räume zur Verfügung stellte.

Zehn Städte dabei

Das Event: Zum ersten Mal fand heuer in zehn bayerischen Städten Die „Lange Nacht der Demokratie“ statt. Sie schloss an den Internationalen Tag der Demokratie an.

Die Anfänge: Erstmals hatte vor einigen Jahren das an der Universität Augsburg angesiedelte „Netzwerk Politische Bildung“ mit einem ähnlichen Projekt begonnen, um dem verstaubten Wort „Demokratie“ Leben einzuhauchen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht