mz_logo

Regensburg
Montag, 16. Juli 2018 29° 3

Kinder

Der KiBü-Spaß im Überblick

Heute wird der Regensburger Stadtpark zur Riesen-Spielwiese für die Kleinen. Hier gibt es alle Infos.
von Kristin Winderl

Das Kinderbürgerfest bietet den Kleinen eine Bühne. Foto: Wallner
Das Kinderbürgerfest bietet den Kleinen eine Bühne. Foto: Wallner

Regensburg.Nicht vergessen, die Sonnencreme einzupacken, denn das Wetter soll am Sonntag perfekt für den Spielspaß im Stadtpark werden: Dann kann die Freude der kleinen Gäste durch nichts mehr getrübt werden. Das Regensburger Kinderbürgerfest öffnet um 11 Uhr seine Pforten und bietet bis 17 Uhr alles, was das Kinderherz begehrt: Shows, Gesang, Spiel.

Bereits zum 90. Mal wird es am Sonntag ausnahmsweise Mal nur um die jungen Gäste gehen. Und die nehmen das Angebot gerne wahr: 2016 kamen 35 000 Besucher zum Regensburger KiBü im Stadtpark. Bei dem Riesen-Angebot, das sie dort finden, ist das auch nicht weiter verwunderlich. So können die Kinder zum Beispiel bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft in großen, aufblasbaren Kugeln über den Weiher des Stadtparks spazieren oder das Wasser gemeinsam mit Mitgliedern der DLRG in einem Paddelboot unsicher machen. Beim Team Bananenflanke e. V. jubeln die kleinen Fußballfans den Mannschaften der Bananenflankenliga bei ihren Spielen zu, bei der Hans Dorfner Fußballschule hingegen können Nachwuchskicker selbst aktiv werden: Dort finden sie heraus, wie stark ihre Torschüsse sind.

Multikulturelles Angebot

Wer hoch hinaus will, der sollte unbedingt beim Stand der Boulderwelt vorbeischauen. An einer mobilen Boulderwand können die Kinder dort nach Lust und Laune kraxeln. Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen bereitet sogar ein Ponyreiten vor.

Hier finden Sie einen Überblick der Attraktionen:

Auch in andere Kulturen können die kleinen Gäste beim KiBü schnuppern: Der russische Kulturverein gibt um 15.15 Uhr auf der großen Bühne eine traditionelle Tanzvorführung. Etwas ruhiger geht es dagegen am Stand der Falun Gong Gruppe Cham/Regensburg/Nürnberg zu. Ähnlich wie bei anderen traditionellen chinesischen Praktiken, geht es bei Falun Gong um Harmonie und die Kultivierung, also die Veredelung, von Körper und Geist. Dazu gehören verschiedene Übungen, die „alle kleinen und großen Besucher beim Falun Gong-Stand lernen können“, erklärt Min Teng-Schwägerl von der Falun Gong Gruppe. Nach vielen actiongeladenen Angeboten ist das für die Kinder und ihre Eltern vielleicht genau das Richtige, um wieder etwas zur Ruhe zu kommen. Am Stand der Falun Gong Gruppe kann man neben den Übungen und Meditationen außerdem noch schöne Lotusblumen basteln.

Sponsoren unterstützen vor Ort

Auf dem Einrad braucht man gute Balance. Foto: Lex
Auf dem Einrad braucht man gute Balance. Foto: Lex

Auch die Unterstützer des Kinderbürgerfestes lassen es sich nicht nehmen, neben dem Sponsoring auch vor Ort Spielspaß für die Kleinen anzubieten. Beim Stand des DEZ können Kinder eigene Einkaufstaschen gestalten, beim Mercedes-Benz SternCenter sogar ein ganzes Auto: An einem weißen Fahrzeug können die jungen Gäste dort mit Farbe und Pinsel ihrer Kreativität freien Lauf lassen. An den Ständen des Stadtwerk.Regensburg finden die kleinen Gäste einen RVV-Bus zum Anfassen und können in einer Hüpfburg springen – während die Eltern in der Relaxzone auch mal ausspannen dürfen. Am Stand der VR Bank Niederbayern-Oberpfalz eG warten riesige Legobausteine darauf, gestapelt zu werden, während bei der AOK ein wildes Ballontreiben herrscht. Die Kelterei Nagler verteilt an ihrem Stand Saftschorle, und auch selbst dürfen sich die Kinder mal im Schorlen-Mixen versuchen. Beim Stand des Radiosenders Charivari können Kinder ihre Reaktionsfähigkeit testen.

Lesen Sie auch: Am 1. Juli feiert das Kinderbürgerfest im Regensburger Stadtpark ein Jubiläum. Ohne die Vereine wäre es undenkbar.

Eingeleitet wird das Kinderbürgerfest um 11 Uhr durch einen Gottesdienst auf der großen Bühne, der in diesem Jahr evangelisch sein wird. Gestaltet wird die Kindermesse von Pfarrer Roland Thürmel, Diakon Hans Köhler und Diakonin Johanna Rein. Musikalisch umrahmt der Cantemus-Chor den Gottesdienst. Passend zum Anlass werden dann 60 - 80 Chorkinder auf der Bühne stehen und singen. Begleitet wird der Chor von einem Keyboard. Cantemus ist bereits zum zweiten Mal beim Regensburger Kinderbürgerfest dabei, um die Messe musikalisch zu gestalten.

„Die Kinder lieben das Kinderbürgerfest.“

Matthias Schlier, Chorleiter des Cantemus-Chors

„Die Kinder lieben das Kinderbürgerfest“, erklärt Chorleiter Matthias Schlier. Deswegen tritt der Kinderchor dort gerne auf. Nach dem Gottesdienst und der Eröffnungsfeier geht es auf der Bühne direkt spannend weiter: Das Goethe-Gymnasium führt „Auf hoher See“, eine sportliche Theater-Darstellung, auf. Später gibt es dort noch Tanzvorführungen der Tanzschule Expressia und der Happy Shakers Regensburg, die zu Rock’n’Roll-Rhythmen swingen und twisten werden. Die Regensburger Domspatzen werden um 13:30 Uhr für, aber auch gemeinsam mit den kleinen Zuhörern singen.

Mitsingen dürfen die Kinder dann auch, wenn im Anschluss Kinderstar Donikkl kommt: Er verwandelt mit Minna von Starkstrom und Erich dem Koch das KiBü in eine große Mini-Disco, bei der die Kinder mit viel Spaß mitmachen dürfen.

Donikkl von den Kindern umringt Foto: Theresia Luft
Donikkl von den Kindern umringt Foto: Theresia Luft

In der Zirkuserlebniswelt können die Kleinen in die Welt der Clowns abtauchen: Stelzentheater, Mitmach-Zirkus und Luftballontiere basteln stehen dort auf dem Programm. Sollte bei dem ganzen Getummel und Spaß mal ein Kind seine Eltern nicht mehr finden, gibt es zentral im Stadtpark einen Treffpunkt der Mittelbayerischen Zeitung. Melanie Emmerl vom Medienhaus empfiehlt außerdem, mit dem Bus oder dem Fahrrad anzureisen. Die Buslinien 1, 6 und 11 fahren vom Hauptbahnhof/Albertstraße im Viertelstundentakt versetzt zueinander ab. Das Tages-Ticket 2, mit dem zwei Erwachsene den ganzen Tag lang durch das gesamte Stadtgebiet fahren können, kostet fünf Euro. Dabei fahren eigene Kinder und Enkel (bis zum 15. Geburtstag) kostenlos mit. Außerdem gibt es heuer erstmals an der Pindl-Schule, Dr.-Johann- Maier-Straße 2, einen Fahrrad-Parkplatz mit etwa 200 Stellplätzen. Dieser ist vor Ort entsprechend ausgeschildert. Das Abstellen der Fahrräder erfolgt auf eigene Gefahr.

Das komplette Programm des KiBü in Regensburg:

Die Sponsoren des Kinderbürgerfests

  • Organisation:

    Ein so großes Fest wie das Kinderbürgerfest im Regensburger Stadtpark funktioniert nur mit der Hilfe vieler Sponsoren. Auch in diesem Jahr unterstützen viele Unternehmen aus der Region und ganz Ostbayern die Mittelbayerische Zeitung, damit das Kinderbürgerfest über die Bühne gehen kann und alle dabei ihren Spaß haben.

  • Hauptsponsoren:

    Das Donaueinkaufszentrum, das Mercedes-Benz SternCenter Regensburg, die Rewag, das Stadtwerk.Regensburg, MEINE BANK – VR Bank Niederbayern-Oberpfalz eG und Nagler Fruchsäfte sind die Hauptsponsoren des Kinderbürgerfestes. Außer ihnen gibt es aber auch noch weitere Unterstützer, die zum Gelingen beitragen.

  • Co-Sponsoren:

    Daneben gibt es weitere Partner in Sachen Kinderbürgerfest, die tatkräftig zu einem gelungenen Tag am ersten Juliwochenende beitragen. Das sind AOK – die Gesundheitskasse und Drünkler Miet-WC.

  • Medienpartner:

    TVA und Charivari sind die Medienpartner des KiBü.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht