mz_logo

Regensburg
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Oldtimer

Die 3. Bruckmandl-Rallye ist gestartet

Die 62 Oldtimer machen knapp 200 Kilometer durch die nördliche Oberpfalz und fahren dann wieder zurück nach Regensburg.
von Tino Lex

Die 3. Bruckmandl-Rallye ist gestartet. Foto: Lex
Die 3. Bruckmandl-Rallye ist gestartet. Foto: Lex

Regensburg.62 Oldtimer unterschiedlichster Bauart starteten am Samstag vom Schloss Thurn und Taxis aus zu der dritten Bruckmandl-Rallye in Richtung nördliche Oberpfalz und Teile Frankens. Erste Station war Kallmünz. Doch bevor es soweit war, wurden die wunderschönen Fahrzeuge begutachtet. Es waren besondere Fahrzeuge dabei wie zum Beispiel ein Mercedes-Benz Cabrio 220 S von dem nur 800 Stück gebaut wurden und weltweit geschätzt noch 150 Stück unterwegs sind. Aber auch jüngere Oldies waren unterwegs: Wie zum Beispiel ein Ford Capri mit der legendären Sechszylinder 2,8 l Maschine. So gab es einige Vorkriegszeit Fahrzeuge der Firma Ford. Aber auch ein legendäres Teil, ein Rolls Royce aus dem Jahre 1935 ging an den Start. Die Vorgeschichte dieses Fahrzeugs ist bemerkenswert. So steuerte diesen Wagen die allseits als „Miss Marple“ bekannte Schauspielerin Margaret Rutherford - zumindest befand er sich in Ihrem Besitz. Ob sie ihren Detektivfreund Mister Stringer auch damit chauffierte, ist nicht überliefert.

Sehen Sie hier eine Bildergalerie mit den Oldtimern:

Die Bruckmandl-Rallye ist gestartet

Ein weiteres Schmuckstück, das eher unscheinbar in Erscheinung tritt, ist ein Fiat, „Transformabile“ 600, Baujahr 1963 und 31 fetten PS an den Hinterrädern, Besitzer ist Ralph Schäfer aus Bad Abbach. „Diesen Wagen gibt es in Deutschland nur noch dreimal, da bin ich schon ein wenig stolz drauf. Das Stoffdach lässt sich ganz nach hinten schieben.“, sagt der ganz im Stile der sechziger Jahre gekleidete Frühpensionär. Seine Begleitung, Christl Tessaroux, ist ebenfalls ganz zeitgerecht gekleidet – im Rotweißen Pünktchenkleid.

Die Rallye, die zwar Bruckmandl-Rallye heißt, aber eher eine Ausfahrt ist, weil es keine Zeitprüfungen gibt, führt rund 200 Kilometer weit durch die nördliche Oberpfalz und wieder zurück nach Regensburg.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht