mz_logo

Regensburg
Sonntag, 19. August 2018 32° 2

Interview

Die Qualität leidet

Christoph Hauser bietete in seinem Lokal keinen Lieferservice an. Er sieht geliefertes Essen eher als Notlösung.
Christoph Hauser

Christoph Hauser sieht Lieferservices mit einem kritischen Auge. Foto: Moosburger
Christoph Hauser sieht Lieferservices mit einem kritischen Auge. Foto: Moosburger

Regensburg.Was halten Sie persönlich von Lieferservices?

Ich denke, dass uns allen gute, saubere und frische Zutaten guttun. Das Essen wird nicht besser, wenn der Weg länger wird. Deshalb wird es auch immer Qualitätseinbußen bei Lieferungen geben. Prinzipiell würde ich sagen, dass das gelieferte Essen nur so gut ist, wie das Restaurant, aus dem es kommt.

Können Lieferservices Restaurants zerstören?

Das kann ich mir nicht vorstellen. Lieferservice nach Hause und Essengehen sind zwei völlig unterschiedliche Baustellen. Wenn ich essen gehe, dann möchte ich mir dieses Erlebnis gönnen und schätze die Arbeit der Köche im Restaurant. Das ist nicht damit zu vergleichen, wenn ich spät abends von der Arbeit nach Hause komme und nur noch schnell etwas essen möchte, ganz ohne das Erlebnis Kochen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht