mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 26. September 2018 15° 1

Polizeibericht

Einbruch in Regensburger Beerenmeile

Freche Früchtchen: Der oder die Täter machten jedoch keine Beute. Auch die Gärtnerei war Ziel von Einbrechern.

Ob die Täter auch noch Früchtchen klauten, ist nicht bekannt. Foto: Klein
Ob die Täter auch noch Früchtchen klauten, ist nicht bekannt. Foto: Klein

Regensburg.Beeren pflücken wollte ein Einbrecher auf der Regensburger Beerenmeile in der Nacht auf Montag, 2. Juli, wohl nicht. Bei seinem Einbruch in den Gastronomiebereich des beliebten Ausflugsziels blieb er ohne Beute.

Zwischen 19 Uhr abends und 7 Uhr morgens drang der Einbrecher in den Küchenbereich ein. Trotz einiger Hebelversuche an diversen Kiosktüren konnte der Eindringling keine Beute machen. Ob er auf seinem Rückweg noch Beeren mitgehen ließ, ist nicht bekannt.

Ebenso wenig ist der Verlust von Pflanzen oder Blumen zu beklagen – aber Sachschaden von etwa 500 Euro in der nahegelegenen Gärtnerei. Hier drangen vermutlich der oder die gleichen Einbrecher im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 29. Juni, und Montagmorgen, 2. Juli, in die Geschäftsräume ein, ohne letztlich etwas Wesentliches zu entwenden.

Die Kriminalpolizei Regensburg fragt im Rahmen der Ermittlungen nun: Wer hat im fraglichen Zeitraum in der Nähe der Beerenmeile und Gärtnerei nahe der Continental Arena Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise werden unter Tel. 0941/506-2888 entgegengenommen.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht