mz_logo

Regensburg
Sonntag, 27. Mai 2018 28° 2

Festakt

Einer der schönsten Orte in Bayern

Die Bayerische Schlösserverwaltung wird 100. Zur Feier dieses Jubiläums auf der Walhalla kamen gleich zwei Minister.
Von Tino Lex

Schauspieler führten durch das Besucherprogramm.

Donaustauf.In diesem Jahr begeht die Bayerische Schlösserverwaltung ihr 100. Jubiläum. Aus diesem Anlass organisiert die staatliche Einrichtung für die Besucher besondere Veranstaltungstage, und zwar in jeweils einem Objekt in jedem bayerischen Regierungsbezirk bei ganztägig freiem Eintritt. Auftakt war in Schwaben, im Schloss Höchstädt. Am zweiter Tag des Reigens stand gestern die Walhalla bei Donaustauf im Zentrum. Gleich zwei Staatsminister machten dem Ruhmestempel ihre Aufwartung: der neue Staatsminister für Heimat und Finanzen, Albert Füracker, sowie der neue Kultusminister Bernd Sibler.

Beim Arbeiten (v.li.): Bernd Schreiber, Albert Füracker und Bernd Sibler

Bevor der eigentliche Festakt begann, war für die Minister aber erst einmal Arbeit angesagt. Sie schraubten auf der für 62 000 Euro erbauten Rampe höchstpersönlich das Schild „Bayern barrierefrei“ an – keine Angst, es gab keine Verletzten. Das Renner-Ensemble führte anschließend würdig in die Veranstaltung ein und gab ein Stück zum Besten, das bereits bei der Eröffnung der Walhalla im Jahr 1842 zur Aufführung gekommen ist.

Beim Tag der offenen Tür kamen viele Besucher auf die Walhalla.

Eine der traditionsreichsten Verwaltungen

Bernd Schreiber, Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung, ging auf das Gründerjahr 1918 ein, als der letzte Bayerische König Ludwig III. abdanken musste und ins österreichische Anif floh, um nicht verhaftet zu werden. Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, kurz Schlösserverwaltung, ist damit eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaats. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland.

Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen und einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung. Sie ziehen jährlich über fünf Millionen Besucher aus aller Welt an.

Minister Albert Füracker bei seiner Ansprache in der Walhalla

Die Schlösserverwaltung geht in ihren Ursprüngen auf den Obersthofmeisterstab, einen der vier Stäbe der Kurfürstlichen Hofverwaltung, zurück. Dieser war schon Ende des 18. Jahrhunderts für die Betreuung der Residenzen und Schlösser in Bayern zuständig. Seit 1804 war der Obersthofmeisterstab unmittelbar dem Finanzministerium nachgeordnet. Unter Graf Montgelas wurden die Schlösser und Residenzen in der Konstitution von 1808 zum unveräußerlichen Staatsgut erklärt und in die sogenannte „Zivilliste“ aufgenommen. Seit 1908 befanden sich die großen bayerischen Seen und Fischwässer sowie die Hofgärten ebenfalls in der Zuständigkeit dieser Verwaltung. Nach dem Ende der Monarchie in Bayern wurde die ehemalige Zivilliste zum Staatseigentum erklärt. „Die Schlösser in Bayern sind unverkäuflich – und das ist gut so“, erklärte Füracker. Für ihn ist die Walhalla ebenso wie für Sibler „einer der schönsten Orte in Bayern“.

Demnächst W-LAN in der Walhalla

Die Schlösserverwaltung entwickle sich immer weiter, betonte Füracker. In allen Bayerischen Schlössern und Sehenswürdigkeiten sei man derzeit daran, ein W-LAN-Netz zu installieren. „Wir haben hier viele Touristen, die gerne fotografieren und ihre Bilder schnell nach Hause senden wollen. Ab Juni gibt es in und außerhalb der Walhalla dann ein gut funktionierendes W-LAN Netz“, versicherte der Heimatminister. Und erst jetzt habe man wieder viel Geld – 250 000 Euro – bereitgestellt, um den von einem Unwetter in Mitleidenschaft gezogenen Weg von Donaustauf zur Walhalla instand zu setzen. „Das ist es uns wert“, bekennt sich Füracker zur Walhalla.

In unserer Bildergalerie erfahren Sie Wissenswertes über die Walhalla:

Wissenswertes zur Walhalla

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht